Kindergartenbeiträge


Euro





Der Gemeinderat hat im Frühjahr eine moderate Erhöhung der Kindergartenbeiträge beschlossen.

Nachfolgend geben wir eine Übersicht der ab dem 01.09.2019 geltenden Kindergarten-Gebühren

Die Beiträge werden für 11 Monate erhoben (im August werden keine Beiträge erhoben).


 Regelkindergarten


 (08.00 - 13.00 u. 14.00 - 16.30 Uhr


 1. Kind

 129,00 €

 2. Kind (2 Kinder gleichzeitig im Kiga)

 103,00 €

 3. Kind (3 Kinder gleichzeitig im Kiga)

     frei



 Verlängerte Gruppe = Frühgruppe

(ab 07.30 Uhr) 

 1. Kind

 139,00 €

 2. Kind

 111,00 €

 3. Kind

     frei



 14.00 Uhr-Gruppe (07.30 - 14.00 Uhr) 


 1. Kind

 161,00 €

 2. Kind

 129,00 €

 3. Kind

     frei



 15.00 Uhr-Gruppe (07.30 - 15.00 Uhr)


 1. Kind

 185,00 €

 2. Kind

 148,00 €

 3. Kind

     frei



 Halbtagesgruppe (08.00 - 13.00 Uhr)


 1. Kind

 99,00 €

 2. Kind

 79,00 €

 3. Kind

     frei



 Halbtagesgruppe incl. Frühgruppe

(07.30 - 13.00 Uhr)


 1. Kind

 111,00 €

 2. Kind

   90,00 €

 3. Kind

     frei



 Ganztagesgruppe (07.30 - 16.30 Uhr)


 1. Kind

 222,00 €

 2. Kind

 178,00 €

 3. Kind

     frei



 Kleinkindbetreuung (08.00 - 13.00 Uhr)


 1. Kind

 254,00 €

 2. Kind

 204,00 €

 3. Kind

     frei



 Kleinkindbetreuung (07.30 - 15.00 Uhr)


 1. Kind

 361,00 €

 2. Kind

 288,00 €

 3. Kind

     frei



 Tutulla Horrenberg


 Betreuung 2 Tage/Woche (08:00 - 13:00 Uhr)

 95,00 €

 Betreuung 3 Tage/Woche (08:00 - 13:00 Uhr)

 135,00 €



Eltern können finanzielle Unterstützung beantragen


Das Jugendamt im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis kann Eltern bei den Teilnahmebeiträgen für die Kinderbetreuung unterstützen. Das Gute-Kita-Gesetz wirkt sich auf die Finanzierung von Elternbeiträgen in der Kindertagesbetreuung aus.

Eltern können beim Kreisjugendamt einen Antrag auf Übernahme der Teilnahmebeiträge stellen. Dies können sie tun, wenn sich die Finanzierung der Kosten der Kinderbetreuung (Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege) als eine unzumutbare Belastung darstellt.

Zu diesem Personenkreis gehören beispielsweise Eltern oder Kinder, die Arbeitslosengeld II, Leistungen nach dem 3. und 4. Kapitel des Sozialgesetzbuch XII oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen.


Durch das Gute-Kita-Gesetz wird dieser Personenkreis nunmehr erweitert.


Seit dem 1. August 2019 können auch Eltern, denen von der Familienkasse ein Kinderzuschlag gewährt wird oder die Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz erhalten, diese Kostenübernahme durch das Jugendamt in Anspruch nehmen.

Das Antragsformular gibt es direkt beim Jugendamt im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis oder bei den Bürgermeisterämtern der kreisangehörigen Städte und Gemeinden oder ist online abrufbar unter www.rhein-neckar-kreis.de.


Letzte Änderung: 20.08.2019 16:45 Uhr