Auftaktveranstaltung „Engagiert zusammen leben in Dielheim“ ein voller Erfolg

Im Rahmen des Programmes „Integration durch Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft“ in welchem die Gemeinde Dielheim in einem Auswahlverfahren des Landes Baden-Württemberg aufgenommen wurde, fand am 24.11.2018 im Vereinsraum der Leimbachhalle die Auftaktveranstaltung statt.

Eingeladen hatte die Gemeinde Dielheim und hier ganz persönlich Bürgermeister Thomas Glasbrenner. Rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen gesellschaftlichen und sozialen Schichten Dielheims zeigten durch ihr Kommen, dass das Thema Integration und das gute zusammen leben in Dielheim ein Thema ist, dass es zu bearbeiten und umzusetzen gilt. Auch Flüchtlinge aus Dielheim beteiligten sich an der Veranstaltung. Um die Verständigung zu gewährleisten, nahm die Integrationsmanagerin Frau Al Saie die Übersetzerrolle ein.

Die Moderatoren des Tages, Frau Dagmar Gebhardt und Herr Christoph Weinmann führten gekonnt durch verschiedene Themenfelder und animierten die Teilnehmer zur intensiven Mitarbeit. Bei der Frage, wer von den Anwesenden in seiner Familie Vorfahren mit Migrationshintergrund hat wurde schnell deutlich, dass gut 50% der Anwesenden hiervon betroffen waren. Sogar sogenannte „Ur-Dielheimer“ standen in den Reihen der Teilnehmer mit ausländischen Vorfahren. Somit wurde nochmals deutlich wie wichtig die Aufarbeitung der Frage hinsichtlich Integration in Dielheim ist, und das es schon in den vergangenen Jahrzehnten in Dielheim gelungene Integration gegeben hat.

Im September erarbeitete die Projektbegleitgruppe Leitsätze und Themen zum Thema Integration in Dielheim, die noch einmal von den Moderatoren den Teilnehmern vorgestellt und erläutert wurden. Zu den einzelnen Themen „Emotionen“, „Bildung“, „Ressourcen“, „Lokale Situation“ und „Engagement“ bildeten sich sodann Arbeitsgruppen die sich mit den Fragen:

-was läuft nicht gut? Welche Herausforderungen gibt es?

-was läuft gut, was wollen wir ausbauen?

-welche Ideen bestehen dazu?

auseinandersetzten und entsprechend ausarbeiteten. Hier wurde deutlich, dass nicht alles schlecht in Dielheim läuft, auch wenn es oftmals in der Bevölkerung so kommuniziert und dargestellt wird. Allerdings war man sich abschließend einig, dass in allen Themenfeldern dringend Handlungs- und Gesprächsbedarf für Dielheim besteht um die Situation noch besser zu machen.

Nach der Mittagspause konnten die Teilnehmer ein Zukunftsbild zum Thema

„Im Jahr 2023 ist das Zusammenleben vieler Kulturen in Dielheim sehr gelungen. Wie sieht das engagierte Zusammenleben in Dielheim aus? gestalten.

Das Ergebnis war hervorragend und man konnte spüren, dass es den Teilnehmern wichtig ist, die Integration in Dielheim zu einem Erfolg zu bringen.

Beim nächsten Treffen am 19.01.2019 sollen sich die Arbeitsgruppen zu den einzelnen Themenfeldern bilden, damit die Umsetzung der erarbeiteten Ziele in Dielheim starten kann.


Auftaktveranstaltung Bild 2

Letzte Änderung: 04.12.2018 09:13 Uhr