DRK spendet Defibrillatoren fürs  Englert-Haus und die TV-Halle

Schon vergangenes Jahr hatte die Vorstandschaft des DRK Dielheim beschlossen, zwei Defibrillatoren anzuschaffen. Diese wurden jetzt zu Beginn einer öffentlichen Gemeinderatssitzung im Balzfelder Ludwig-Englert-Haus vom DRK-Vorsitzenden Jürgen Ritz übergeben: Ein Defibrillator geht aus Anlass des Vereinsjubiläums an den TV Dielheim, der 2019 sein 125-jähriges Bestehen gefeiert hat, und soll an der TV-Halle seinen Platz finden, den anderen bekommt die Gemeinde fürs Ludwig-Englert-Haus. „Beide sind stark frequentiert und sollten bestmöglich gerüstet sein“, sagte Ritz bei der Übergabe.


Für den sachgerechten Umgang mit den Geräten, die bei lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen durch starke Stromstöße die normale Herzaktivität wiederherstellen sollen, wolle das DRK auch Schulungen für Vereinsvertreter, Gemeinderäte und alle Interessierten anbieten, so Ritz. „Ein Defibrillator ist eine wichtige Sache“, dankte Bürgermeister Thomas Glasbrenner seitens der Gemeinde. Im Englert-Haus werde Sport getrieben und es fänden regelmäßig Veranstaltungen statt, „da kann immer etwas passieren“. Mit dem Gerät sei man besser für Notfälle gerüstet.

„Eine super Idee“, bedankte sich Eckhard Schröter, der Vorsitzende des TV Dielheim. Er sei sich sicher, „dass nahezu alle Übungsleiter an der Schulung“ für die korrekte Nutzung teilnehmen werden.


Balzfeld_GR__DRK_DeFi_Spende_01

Text: Rössler/RNZ

Foto: Pfeifer

Letzte Änderung: 24.10.2019 10:52 Uhr