Einweihung des lang ersehnten Minispielfelds in Horrenberg

Am Freitag, den 13.04.2018, wurde in Horrenberg das neu errichtete Minispielfeld offiziell durch Bürgermeister Thomas Glasbrenner und Ortsvorsteher Harald Seib eingeweiht. Der Wettergott war leider nicht auf ihrer Seite, so wurde das geplante Turnier mit den Grundschulkindern und die Ansprachen, nach einen Spiel auf dem Minispielfeld, in die Halle verlegt. Unter der Regie von Schiedsrichter Alfred Sauer fielen jede Menge Tore und die Kinder hatten großen Spaß.

Bürgermeister Thomas Glasbrenner sprach von einem „lang gehegten Wunsch“, der in Erfüllung geht. Ebenso wies er alle Kinder auf die wichtige Rolle des Sports hin und wünschte „viel Spaß und viel Erfolg“ bei der Nutzung des neuen Minispielfelds mit dem ebenfalls vorhandenen Basketballkorb und der Tischtennisplatte.

Ortvorsteher Harald Seib blickte auf einen „langen Weg“ bis zur Realisierung zurück. Schon 2005 habe es die ersten Bestrebungen zur Errichtung eines solchen Platzes gegeben. Erst 2014 habe man den geeigneten Platz gefunden. Die Feuerwehr war bereit gewesen, die Grünfläche neben dem Ortschaftshaus, die eigentlich für Übungen genutzt wurde, abzugeben.

Jan Thoms von der Firma Becker, der den Bau von Anfang bis Ende begleitet hatte, übergab drei Fußbälle an die Rektorin der Grundschule, Frau Cornelia Garimort. Diese versprach auch: „Es liegt so nah an der Schule, wir werden es nutzen.“

Am Ende des Turniers, welches durch Neunmeterschießen entschieden wurde, bekamen alle Kinder eine Medaille als kleine Erinnerung überreicht. Anschließend konnten sich alle bei Pizza und Getränken stärken.


DSC_9004 (003)DSC_9004 (003)

Letzte Änderung: 16.04.2018 11:27 Uhr