LED Radwegebeleuchtung abgeschlossen — mehr Sicherheit dank neuer Beleuchtung

Ein großer Wunsch vieler Radfahrerinnen und Radfahrer geht aktuell in Erfüllung. Die Baumaßnahme der LED- Beleuchtung der Radwege zwischen Wiesloch und Dielheim konnte erfolgreich abgeschlossen werden.


Darüber freuen sich Bürgermeister Thomas Glasbrenner ebenso wie Oberbürgermeister Dirk Elkemann aus Wiesloch. „Wir erfüllen damit den Wunsch zahlreicher Radler, die morgens und abends bei Dunkelheit auf diesen Strecken unterwegs sind. Vor allem sind es Schüler und Pendler, die von dieser Maßnahme profitieren“, so Bürgermeister Thomas Glasbrenner und Wieslochs Oberbürgermeister Dirk Elkemann vor Ort.

„Die Beleuchtung kommt sehr gut an“, weiß Glasbrenner zu berichten, “auf dem Radweg ist extrem viel los.“ 

Vorher war der Radweg gar nicht beleuchtet, nun sorgen LED- Bewegungssensoren ab Einbruch der Dämmerung für sichere und helle Fahrt. Lediglich die erste Leuchte eines Radweges ist konstant an, um den Beginn des Radweges anzuzeigen. „Nun sieht man nicht nur den Gegenverkehr besser, auch etwaige Hindernisse werden erkannt und so Unfälle vermieden“, weist Oberbürgermeister Dirk Elkemann auf die neu gewonnene Sicherheit hin.


Insgesamt wurden auf allen Radwegen rund um Wiesloch 84 Lampen aufgestellt, die einem Investitionsvolumen von 235.00 Euro entsprechen. Auf dem Radweg Dielheim - Wiesloch wird dies nach Gemarkungsgrenzen aufgeteilt. Dielheim beteiligt sich bei 12 Lampen (von 45) auf der Gemarkung mit rund 25.000 Euro. „Die Lampen sind nun in Betrieb, am Lichtraumkonzept müssen wir aber noch arbeiten, dies wird noch eingestellt, damit man optimal fahren kann“, berichtet abschließend Oscar Infestas, der die Baumaßnahme von Wieslocher Seite aus betreute.

Letzte Änderung: 06.11.2018 09:15 Uhr