Sperrung von Grillplätzen auf Grund erhöhter Waldbrandgefahr

Durch die ungewöhnlich hohen sommerlichen Temperaturen und die anhaltende Trockenheit im Rhein-Neckar-Kreis ist die Waldbrandgefahr stark gestiegen. Der deutsche Wetterdienst meldet aktuell die Gefährdungsstufe 4, für große Teile auch 5.


Auf Grund der hohen Gefährdungsstufe ordnet das Forstamt die Sperrung der gekennzeichneten Feuerstellen und Grillplätze im Wald nach § 38 Abs. 1 LWaldG an. Die Sperrung wird aufrecht gehalten, solange die Gefährdungsstufe 4 oder 5 gemeldet ist. Im Ausnahmefall darf auf einer gekennzeichneten Feuerstelle oder einem Grillplatz ein Feuer angezündet oder unterhalten werden, wenn die örtliche Feuerwehr eine Brandwache stellt. Dies bedarf der Genehmigung der Forstbehörde.

Letzte Änderung: 12.07.2018 11:27 Uhr