Neubaugebiet Neuwiesen

Bebauungsplanentwurf "Neuwiesen, 1. Änderung" 

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 25.06.2018 die Änderung des Bebauungsplans Neuwiesen beschlossen und gleichzeitig dem vorgelegten Entwurf zugestimmt.

Der Beschluss im Wortlaut:


Der Gemeinderat beschließt:

  1. Die Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Neuwiesen" erfolgt auf der Grundlage des § 13a BauGB im beschleunigten Verfahren.
  2. Der Entwurf zur 1. Änderung des Bebauungsplanes „Neuwiesen" wird gebilligt
  3. Die Öffentlichkeit wird in Form einer Offenlage des Entwurfes zur 1 Änderung des Bebauungsplanes gemäß § 3Abs. 2 BauGB beteiligt.
  4.  Die von der Bebauungsplanänderung berührten Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange werden gemäß § 4 Abs. 2BauGB beteiligt.

Wortlaut der öffentlichen Bekanntmachung vom 12.07.2018

Öffentliche Bekanntmachung

Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan „Neuwiesen, 1. Änderung“ in Dielheim; Gemarkung Horrenberg

  1. Der Gemeinderat der Gemeinde Dielheim hat in seiner öffentlichen Sitzung am 25.06.2018 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Neuwiesen, 1. Änderung“ und der örtlichen Bauvorschriften hierzu (Aufstellungsbeschluss gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch) beschlossen. Gemäß § 13a BauGB werden der Bebauungsplan „Neuwiesen, 1. Änderung“ und die örtlichen Bauvorschriften im sogenannten „beschleunigten Verfahren“ aufgestellt. Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplans „Neuwiesen, 1. Änderung“ und der örtlichen Bauvorschriften wird aus dem nachstehenden Lageplan (maßstabslos) ersichtlich. Folgende Grundstücke befinden sich innerhalb des räumlichen Geltungsbereiches: Flst.Nr. 2610/2, 3980, 3981, 3983, 3984, 3985, 4016, 4017, 4018, 4019, 4020, 4021, 4022, 4023, 4024, 4025, 4026, 4027, 4028, 4029, 4030, 4031, 4032, 4033, 4034 (Gemarkung Horrenberg).
  2. Erfordernis und Ziele:
    Bereitstellung ausreichender Wohnbauflächen um eine ausgewogene Bevölkerungszusammensetzung auch mittel- bis langfristig zu gewährleisten.
    Der Bedarf an Wohnbauplätzen ist zurzeit sehr groß. Die Nachfrage nach Gewerbebauplätzen sehr gering. Durch die teilweise Umwandlung des rechtskräftigen Bebauungsplans „Neuwiesen“ sollen ca. 30 Baugrundstücke für Wohnbauzwecke und weitere Bauplätze für Gewerbe entstehen. Dadurch soll der Ortskern abgerundet werden. Ziel ist es somit die Nachverdichtung zur Förderung der Innenentwicklung, zur Deckung des örtlichen Bedarfs an Wohnraum und die planungsrechtliche Sicherung der angestrebten Wohnnutzung. Zudem soll das verbleibende Gewerbegebiet angepasst werden.
  3. Gemäß § 13a BauGB wird von einer Umweltprüfung gemäß § 2 Abs. 4 BauGB und einem Umweltbericht gemäß § 2a Nr. 2 BauGB abgesehen.
  4. Eine Prüfung der Umweltverträglichkeit im Sinne des Gesetzes der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) ist nicht erforderlich.
  5. Beteiligung der Öffentlichkeit:

Die Öffentlichkeit hat gemäß § 3 Abs. 2 BauGB im Rahmen einer Offenlage die Möglichkeit, sich über Ziele und Zwecke der Planung zu informieren sowie eine Stellungnahme vorzubringen. Der Änderungsentwurf des Bebauungsplanes liegt in der Zeit vom 16.07.2018 bis 17.08.2018 im Rathaus der Gemeinde Dielheim, Hauptstraße 37, im Flur des Erdgeschosses, 69234 Dielheim, während der üblichen Dienststunden öffentlich aus.


Im Verlaufe der Auslegungsfrist können gemäß § 3 Abs. 2 BauGB Anregungen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Gemeinde Dielheim, Hauptstraße 37, 69234 Dielheim, vorgebracht werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Anregungen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können. Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen werden zusätzlich in das Internet unter der Internet-Adresse www.dielheim.de eingestellt.


  1. Hinweise: Der Aufstellungsbeschluss hat keine direkte Auswirkung auf die Bebaubarkeit oder Nutzbarkeit von Grundstücken. Der räumliche Geltungsbereich kann sich im Verlauf des Aufstellungsverfahrens ändern. Der Flächennutzungsplan im betroffenen Bereich wird im Rahmen der Berichtigung im Sinne des § 13a Abs. 2 Nr. 2 BauGB angepasst.

Dielheim, den 05.07.2018

gez. Thomas Glasbrenner, Bürgermeister

Letzte Änderung: 18.07.2018 15:36 Uhr