Aktuelles: Gemeinde Dielheim

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Marketing

Diese Technologien werden von Werbetreibenden verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

Facebook

Hierbei handelt es sich um ein Social Plug-In von Facebook, das die Einbindung von Facebook-Inhalten auf Websites von Drittanbietern ermöglicht.

Verarbeitungsunternehmen

Meta Platforms Ireland Ltd.
4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Dublin, D02X525, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Integration von Facebook-Funktionen
  • Werbung
  • Personalisierung
  • Optimierung
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • HTTP-Header
  • Browser-Informationen
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Besuchte Websites
  • Nutzungsdaten
  • Facebook-Benutzer-ID
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Meta Platforms, Inc.
  • Meta Platforms Ireland Ltd.
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Dielheim
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Durch das Laden der Inhalte erhebt Facebook personenbezogene Daten und verarbeitet diese. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Hauptbereich

Beauftragte für Vielfalt und Teilhabe in einer Stabsstelle zusammengefasst

Artikel vom 18.11.2022

Benachteiligungen und Ungleichheiten können aus unterschiedlichen Gründen entstehen, zum Beispiel aufgrund des Geschlechts, einer Behinderung oder einer Migrationsgeschichte. Es ist daher wichtig, Teilhabemöglichkeiten zu schaffen und die Gleichheit der Ausgangsbedingungen zu fördern. Dies hat der Rhein-Neckar-Kreis erkannt und setzt sich dafür ein, alle gesellschaftlichen Gruppen in seine Arbeit einzubeziehen. Die unterschiedlichen Vielfaltsbereiche werden beim Landratsamt fortan in der Stabsstelle für Integration und gesellschaftliche Entwicklung gebündelt, um gemeinsam eine noch größere Wirkung zu entfalten.

In der Sitzung des Ausschusses für Soziales am 15. November gab die Integrationsbeauftrage und Leiterin der neuen Stabsstelle, Dr. Anne Kathrin Wenk, einen Einblick in die Arbeit des Teams. Hierbei ging sie nicht nur auf ausgewählte Schwerpunktthemen des vergangenen Jahres ein, sondern berichtete auch über die zum 1. Juli 2022 umgesetzte Umstrukturierung von der Stabsstelle Integration hin zur Stabsstelle für Integration und gesellschaftliche Entwicklung.

Bisher war die Stabsstelle für die Förderung der Teilhabe von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte im Rhein-Neckar-Kreis zuständig. Durch die Neuorganisation zielt die Arbeit nun darauf ab, die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen im Kreis zu fördern. Hierbei stehen die verschiedenen Vielfaltsdimensionen im Fokus und es wird auch Präventionsarbeit geleistet. Unter dem Aspekt der Chancengleichheit und in Anbetracht der Vielfalt der Kreiseinwohnerinnen und -einwohner werden zusätzlich zu Menschen mit Zuwanderungsgeschichte auch weitere von Marginalisierung betroffene oder bedrohte Personengruppen besonders in den Blick genommen. Im Fokus der Arbeit steht daher, Vielfalt anzuerkennen, sichtbar zu machen und wertzuschätzen.

Die Stabsstelle ist der Ordnungs- und Gesundheitsdezernentin Doreen Kuss unterstellt und in zwei Referaten organisiert. Das Referat Integration unter der Leitung der Stabsstellenleitung und Kreisintegrationsbeauftragten Dr. Anne Kathrin Wenk fungiert weiterhin als zentrale Anlauf-, Beratungs- und Koordinierungsstelle für Akteurinnen und Akteure in der Integrationsarbeit. Grundlage für die Arbeit des Referats stellt das Integrationskonzept des Rhein-Neckar-Kreises dar. Dieses wird derzeit fortgeschrieben und 2023 in seiner neuen Fassung den Kreistagsmitgliedern und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Im Referat Gesellschaftliche Entwicklung unter der Leitung der stellvertretenden Stabsstellenleitung Maria Theresia Brucker stehen wiederum die Themen Geschlechtergerechtigkeit, Diversity Management, Teilhabegerechtigkeit für Menschen mit Behinderung, Bürgerschaftliches Engagement und demografischer Wandel im Fokus. Dem Referat zugeordnet sind die Kommunale Behindertenbeauftragte, die Kommunalen Gleichstellungsbeauftragten, der Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement sowie die neu eingerichtete Stelle für Demografie.

Landrat Stefan Dallinger zeigt sich erfreut über die Ressourcenbündelung in einer Stabsstelle: „Trotz des jeweiligen Fokus auf spezifische Personengruppen arbeiten alle Mitarbeitenden in der Stabsstelle an dem gemeinsamen übergeordneten Ziel, die Chancengleichheit im Rhein-Neckar-Kreis zu erhöhen. Damit ebenen wir den Weg zu noch mehr sozialer Gerechtigkeit.“

Weiterführende Informationen zur Arbeit der Stabsstelle für Integration und gesellschaftliche Entwicklung sowie das Integrationskonzept des Kreises können der Webseite des Landratsamts entnommen werden:

https://www.rhein-neckar-kreis.de/start/landratsamt/stabsstelle+fuer+integration+und+gesellschaftliche+entwicklung.html

Infobereiche