Extbase Variable Dump
HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Lebenslageprototypepersistent entity (uid=5000494, pid=35)
   bezeichnung => protected'Staatliche Hilfen und Zuschüsse für Arbeitgeber' (49 chars)
   mandant => protected'1' (1 chars)
   version => protected'20' (2 chars)
   parent => protected'5000437' (7 chars)
   aufrufe => protected'126' (3 chars)
   preamble => protected'<p>Wenn Sie bestimmte Personengruppen einstellen, Entlassungen vermeiden ode
      r die Weiterbildung Ihrer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unterstützen,
      besteht die Möglichkeit, staatliche Hilfe in Form von Lohnzuschüssen und d
      er Übernahme von Kosten in Anspruch zu nehmen.</p><p>Zu den wichtigsten Fö
      rderungen zählt beispielsweise der Eingliederungszuschuss bei Einstellung v
      on Personen mit Vermittlungshemmnissen.</p><p>Weitere wichtige Leistungen, d
      ie Ihre Beschäftigten erhalten können, sind:</p><ul> <li>Kurzarbeitergeld
      </li> <li>für bestimmte Wirtschaftszweige in der Schlechtwetterzeit: Saiso
      n-Kurzarbeitergeld und ergänzende Leistungen</li> <li>Insolvenzgeld</li> <
      /ul>
' (688 chars) vertiefendeinformationen => protected'<ul> <li><a class="sp-m-externalLink" href="https://wm.baden-wuerttemberg.d
      e/de/service/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilung/pid/wirtscha
      ftsministerium-setzt-regionalprogramm-fachkraeftesicherung-fort-und-stellt-3
      00000-eur/" rel="noopener noreferrer" target="_blank">Fachkräftesicherung i
      n Baden-Württemberg</a></li> <li>Lebenslage <a href="_@5001206@_" rel="noo
      pener noreferrer">Behinderung</a></li> </ul>
' (424 chars) rechtsgrundlage => protected'' (0 chars) freigabevermerk => protected'<p>Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständige
      n Stellen. Das <a href="http://wm.baden-wuerttemberg.de/de/startseite/" rel=
      "noopener noreferrer" target="_blank">Wirtschaftsministerium</a> hat ihn am
      25.06.2018 freigegeben.</p>
' (255 chars) bild => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\ObjectStorageprototypeobject (empty) lebenslageLeistung => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (5 items) 000000002ca99e87000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Leistungprototypepersistent entity (uid=438, pid=35) bezeichnung => protected'Eingliederungszuschuss beantragen' (33 chars) mandant => protected'1' (1 chars) version => protected'40' (2 chars) type => protected'EIGENSTAENDIG' (13 chars) aufrufe => protected'111' (3 chars) preamble => protected'<ul> <li>Arbeitgeber können Zuschüsse zu den Lohnkosten erhalten, wenn si
            e arbeitsuchende Menschen einstellen, die eine längere Einarbeitungszeit be
            nötigen</li> <li>Der Zuschuss soll die anfänglich geringere Arbeitsleistu
            ng der neuen Arbeitskraft ausgleichen</li> <li>Höhe und Dauer sind abhäng
            ig vom Einzelfall, maximal 12 Monate und 50 Prozent des Arbeitslohns</li> </
            ul>
' (383 chars) voraussetzungen => protected'' (0 chars) verfahrensablauf => protected'<p>Sie können den Eingliederungszuschuss elektronisch oder schriftlich per
            Post beantragen.</p><p>Wenn Sie den Antrag per Post einreichen möchten:</p>
            <ul> <li>Setzen Sie sich mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner des Arbeit
            geber-Service der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters in Verbindung. Von
             dort erhalten Sie die notwendigen Formulare zum Ausfüllen und Hinweise zum
             Antragsverfahren. Wenn Sie bisher noch keinen persönlichen Ansprechpartner
             haben, wenden Sie sich bitte an die gebührenfreie Arbeitgeber-Hotline 0800
             4 5555 20.</li> </ul><p>Wenn Sie den Antrag elektronisch einreichen möchte
            n:</p><ul> <li>Um die elektronische Antragstellung nutzen zu können, müss
            en Sie bei der Agentur für Arbeit als Unternehmen registriert sein</li> <l
            i>Gehen Sie auf die Internetseite „eServices“ der Bundesagentur für Arb
            eit und folgen Sie den Anweisungen</li> <li>Der Antrag wird durch die Agent
            ur für Arbeit online zum Ausfüllen bereitgestellt</li> <li>Reichen Sie al
            le erforderlichen Unterlagen online oder nachträglich per Post ein</li> <l
            i>Sie bekommen dann per Post einen Bescheid von der Agentur für Arbeit</li>
             </ul>
' (1146 chars) fristen => protected'<p>Vor der Einstellung der Arbeitnehmerin oder des Arbeitnehmers</p>' (68 chars) unterlagen => protected'<ul> <li>Ausgefüllter Fragebogen zur Prüfung der Fördervoraussetzungen f
            ür die Gewährung eines Eingliederungszuschusses</li> <li>Kopie des Arbeit
            svertrages</li> </ul>
' (173 chars) kosten => protected'' (0 chars) bearbeitungsdauer => protected'' (0 chars) sonstiges => protected'<p>Kostenlose Arbeitgeber-Hotline: 0800 4 5555 20 (Mo-Do 8-20 Uhr)</p>' (70 chars) rechtsgrundlage => protected'<ul> <li><a class="sp-m-externalLink" href="http://www.landesrecht-bw.de/jp
            ortal/?quelle=jlink&amp;query=SGB+2+%C2%A7+16&amp;psml=bsbawueprod.psml&amp;
            max=true" rel="noopener noreferrer" target="_blank">§ 16 Zweites Buch Sozia
            lgesetzbuch (SGB II) (Leistungen zur Eingliederung)</a></li> <li><a href="h
            ttp://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&amp;query=SGB+3+%C2%A7+88&
            amp;psml=bsbawueprod.psml&amp;max=true" rel="noopener noreferrer" target="_b
            lank">§ 88 Drittes Buch Sozialgesetzbuch (SGBIII) (Eingliederungszuschuss)<
            /a></li> <li><a href="http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&am
            p;query=SGB+3+%C2%A7+89&amp;psml=bsbawueprod.psml&amp;max=true" rel="noopene
            r noreferrer" target="_blank">§ 89 Drittes Buch Sozialgesetzbuch (SGBIII) (
            Arbeitsförderung - Höhe und Dauer der Förderung)</a></li> <li><a href="h
            ttp://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&amp;query=SGB+3+%C2%A7+90&
            amp;psml=bsbawueprod.psml&amp;max=true" rel="noopener noreferrer" target="_b
            lank">§ 90 Drittes Buch Sozialgesetzbuch (SGBIII) (Eingliederungszuschuss f
            ür behinderte und schwerbehinderte Menschen)</a></li> <li><a href="http://
            www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&amp;query=SGB+3+%C2%A7+91&amp;ps
            ml=bsbawueprod.psml&amp;max=true" rel="noopener noreferrer" target="_blank">
            § 91 Drittes Buch Sozialgesetzbuch (SGBIII) (Zu berücksichtigendes Arbeits
            entgelt und Auszahlung des Zuschusses)</a></li> <li><a href="http://www.lan
            desrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&amp;query=SGB+3+%C2%A7+92&amp;psml=bsba
            wueprod.psml&amp;max=true" rel="noopener noreferrer" target="_blank">§ 92 D
            rittes Buch Sozialgesetzbuch (SGBIII) (Förderungsausschluss und Rückzahlun
            g)</a></li> <li><a class="sp-m-externalLink" href="http://www.landesrecht-b
            w.de/jportal/?quelle=jlink&amp;query=SGB+3+%C2%A7+131&amp;psml=bsbawueprod.p
            sml&amp;max=true" rel="noopener noreferrer" target="_blank">§ 131 Drittes B
            uch Sozialgesetzbuch (SGBIII) (Sonderregelung zur Eingliederung von Ausländ
            erinnen und Ausländern ...
' (2041 chars) zustaendigkeit => protected'<p>der Arbeitgeberservice bei Ihrer Agentur für Arbeit oder der Jobcenter</
            p>
' (78 chars) bezugsort => protected'' (0 chars) freigabevermerk => protected'<p>Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständige
            n Stellen. Die <a class="sp-m-externalLink" href="https://www.arbeitsagentur
            .de/" rel="noopener noreferrer" target="_blank">Bundesagentur für Arbeit</a
            > hat dessen ausführliche Fassung am 15.10.2018 freigegeben.</p>
' (293 chars) vertiefendeinformationen => protected'<ul> <li><a class="sp-m-externalLink" href="https://www.arbeitsagentur.de/u
            nternehmen/foerderung-arbeitsaufnahme" rel="noopener noreferrer" target="_bl
            ank">Seiten der Bundesagentur für Arbeit</a></li> </ul>
' (208 chars) leistungKontaktperson => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty) leistungOrganisationseinheit => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty) lebenslageLeistung => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (2 items) 000000002ca99e02000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Lebenslageprototypepersistent entitysee above (uid=5000494, pid=35) 000000002ca99faa000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Lebenslageprototypepersistent entity (uid=5001428, pid=35) bezeichnung => protected'Förderungen für bestehende Unternehmen' (40 chars) mandant => protected'1' (1 chars) version => protected'23' (2 chars) parent => protected'5001018' (7 chars) aufrufe => protected'140' (3 chars) preamble => protected'<p>Unternehmerinnen und Unternehmer haben die Möglichkeit, Fördergelder vo
                  n unterschiedlichen Stellen in Anspruch zu nehmen.</p>
' (130 chars) vertiefendeinformationen => protected'<ul> <li><a href="http://www.wpunkt.de" rel="noopener noreferrer" target="_
                  blank">Wegweiser durch die Wirtschaftsförderung des Landes Baden-Württembe
                  rg</a>: Suche nach Ansprechpartnern und Förderprogrammen</li> <li><a href=
                  " http://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogramme/" rel="noopene
                  r noreferrer" target="_blank">Förderprogramme des Wirtschaftsministeriums B
                  aden-Württemberg</a></li> <li><a href="https://um.baden-wuerttemberg.de/de
                  /wirtschaft/betrieblicher-umweltschutz/foerdermoeglichkeiten/" rel="noopener
                   noreferrer" target="_blank">Fördermöglichkeiten im betrieblichen Umweltsc
                  hutz</a></li> <li><a href="http://um.baden-wuerttemberg.de/de/energie/berat
                  ung-und-foerderung/informationszentrum-energie/" rel="noopener noreferrer" t
                  arget="_blank">Informationszentrum Energie</a>: Förderberatung und Informat
                  ion zu erneuerbaren Energien und rationeller Energieanwendung (Bundes- und L
                  andesprogramme)</li> <li><a href="http://www.heilbronn.ihk.de/infothek/ihkh
                  nstugewerbefoerderprogramme.aspx" rel="noopener noreferrer" target="_blank">
                  Finanzielle Gewerbeförderung im Land Baden-Württemberg</a>:Broschüren der
                   Industrie- und Handelskammer (IHK) Heilbronn-Franken zum Download</li> <li
                  ><a href="http://www.foerderdatenbank.de/" rel="noopener noreferrer" target=
                  "_blank">Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
                  </a>:Förderprogramme und Finanzhilfen des Bundes, der Länder und der Europ
                  äischen Union.</li> </ul>
' (1470 chars) rechtsgrundlage => protected'' (0 chars) freigabevermerk => protected'<p>Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständige
                  n Stellen. Das <a href="http://wm.baden-wuerttemberg.de/de/startseite/" rel=
                  "noopener noreferrer" target="_blank">Wirtschaftsministerium</a> hat ihn am
                  06.03.2017 freigegeben.</p>
' (255 chars) bild => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\ObjectStorageprototypeobject (empty) lebenslageLeistung => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (1 items) 000000002ca99e87000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Leistungprototypepersistent entitysee above (uid=438, pid=35) automationTest => protectedFALSE uid => protected5001428 (integer) _localizedUid => protected5001428 (integer)modified _languageUid => protectedNULL _versionedUid => protected5001428 (integer)modified pid => protected35 (integer)
automationTest => protectedFALSE uid => protected438 (integer) _localizedUid => protected438 (integer)modified _languageUid => protectedNULL _versionedUid => protected438 (integer)modified pid => protected35 (integer)
000000002ca99e9c000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Leistungprototypepersistent entity (uid=341, pid=35) bezeichnung => protected'Azubi im Verbund - Förderung beantragen' (40 chars) mandant => protected'1' (1 chars) version => protected'219' (3 chars) type => protected'EIGENSTAENDIG' (13 chars) aufrufe => protected'189' (3 chars) preamble => protected'<p>Mehrere Ausbildungsbetriebe können sich zu einem Ausbildungsverbund zusa
            mmenschließen. Innerhalb eines solchen Verbunds gibt es den Stammbetrieb un
            d den oder die Partnerbetriebe.</p><ul> <li>Stammbetrieb ist der Betrieb, d
            er mit einem oder einer Auszubildenden einen Ausbildungsvertrag abgeschlosse
            n hat, aber nicht alleine vollständig ausbilden kann.</li> <li>Partnerbetr
            ieb ist der Betrieb , der die Bereiche für den Stammbetrieb übernimmt, die
             dieser nicht vermitteln kann.</li> </ul><p>Das Land Baden-Württemberg för
            dert die Stammbetriebe eines Ausbildungsverbundes mit einer Prämie. Geförd
            ert werden die Zusatzkosten der Ausbildung in einem anderen Betrieb.</p><p>Z
            iel der Förderung ist die Erhöhung der Zahl der Ausbildungsverbünde und d
            amit der Zahl der Ausbildungsplätze in Baden-Württemberg.</p><p>Höhe pro
            Verbundausbildungsplatz:</p><ul> <li>Bei einem Verbund zwischen zwei oder m
            ehreren Unternehmen: EUR 2.000</li> <li>Bei einem Verbund zwischen einem od
            er mehreren Unternehmen und einer Bildungseinrichtung: EUR 1.000</li> <li>B
            ei kurzarbeitenden Unternehmen, die für eine Dauer von 4 bis 19 Wochen in e
            inem Partnerbetrieb ausbilden lassen: EUR 1.000</li> </ul><p>Einen Rechtsans
            pruch auf Förderung haben Sie nicht.</p>
' (1257 chars) voraussetzungen => protected'' (0 chars) verfahrensablauf => protected'<p>Sie müssen als Stammbetrieb die Förderung schriftlich beantragen. Ein e
            ntsprechendes Antragsformular können Sie herunterladen. Schicken Sie es vol
            lständig ausgefüllt und unterschrieben per Post an das Wirtschaftsminister
            ium.</p><p>Es prüft Ihren Antrag und klärt, ob entsprechende Gelder (Haush
            altsmittel) für die Prämie zur Verfügung stehen. Anschließend erhalten S
            ie einen Bescheid.</p><p>Die Auszahlung erhalten Sie frühestens, wenn minde
            stens 20 Wochen der Ausbildung im Partnerbetrieb absolviert sind bzw. bei Ku
            rzarbeit die Ausbildung im Partnerbetrieb abgeschlossen ist. Die Prämie wir
            d einmalig ausgezahlt, es erfolgen keine Teilzahlungen.</p><p>Zu einem spät
            eren Zeitpunkt müssen Sie einen Verwendungsnachweis vorlegen. Entsprechende
             Formulare erhalten Sie mit dem Bewilligungsbescheid.<strong><br></strong></
            p><p>Das Wirtschaftsministerium ist berechtigt, die Verwendung der Zuwendung
             unmittelbar beim Stammbetrieb zu prüfen.</p>
' (958 chars) fristen => protected'<ul> <li>Antrag: vor Beginn der Ausbildung im Partnerbetrieb. Der Eingang d
            es Antrags beim Ministerium ist maßgebend.</li> <li>Verwendungsnachweis: s
            pätestens zwei Monate nach Ablauf einer insgesamt 20wöchigen Ausbildung im
             Partnerbetrieb bzw. bei Kurzarbeit nach Abschluss der Ausbildung im Partner
            betrieb.</li> </ul>
' (323 chars) unterlagen => protected'<ul> <li>Kopie der schriftlichen Vereinbarung zwischen Stamm- und Partnerbe
            trieb über die Verbundausbildung</li> <li>Kopie des Ausbildungsvertrages m
            it Eintragungsvermerk der Kammer oder sonst zuständigen Stelle</li> <li>Ku
            rzarbeitende Unternehmen, die die Prämie für die Verbundausbildungsdauer v
            on 4 bis 19 Wochen beantragen, zusätzlich: eine Bestätigung der Anzeige vo
            n Kurzarbeit durch die zuständige Agentur für Arbeit</li> <li>Verwendungs
            nachweis (noch nicht bei Antragstellung erforderlich): Er muss Angaben zum Z
            eitraum und der Dauer der Verbundausbildung enthalten, die von Ihnen, dem Pa
            rtnerbetrieb und dem/der Auszubildenden durch Unterschrift bestätigt sind.<
            /li> </ul><p>Das Wirtschaftsministerium kann von Ihnen weitere Unterlagen ve
            rlangen.</p>
' (772 chars) kosten => protected'<p>keine</p>' (12 chars) bearbeitungsdauer => protected'<p>In der Regel maximal 4 Wochen.</p>' (37 chars) sonstiges => protected'<p>Auskünfte erhalten Sie bei Herrn Atalay Uzkiz, Wirtschaftsministerium Ba
            den-Württemberg:</p><p>Telefon: 0 711 1232475</p><p>E-Mail: azubiverbund@wm
            .bwl.de</p>
' (163 chars) rechtsgrundlage => protected'<ul> <li><a class="sp-m-externalLink" title="Gesetz zur Mittelstandsförder
            ung Baden-Württemberg" href="http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=j
            link&amp;query=MFG+BW&amp;psml=bsbawueprod.psml&amp;max=true&amp;aiz=true" r
            el="noopener noreferrer" target="_blank">Gesetz zur Mittelstandsförderung</
            a></li> <li>Staatshaushaltsgesetz</li> <li>Staatshaushaltsplan</li> <li><
            a class="sp-m-externalLink" href="http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quel
            le=jlink&amp;query=HO+BW+%C2%A7+23&amp;psml=bsbawueprod.psml&amp;max=true" r
            el="noopener noreferrer" target="_blank">§ 23 Landeshaushaltsordnung (LHO)<
            /a></li> <li><a class="sp-m-externalLink" href="http://www.landesrecht-bw.d
            e/jportal/?quelle=jlink&amp;query=HO+BW+%C2%A7+44&amp;psml=bsbawueprod.psml&
            amp;max=true" rel="noopener noreferrer" target="_blank">§ 44 Landeshaushalt
            sordnung (LHO)</a></li> </ul><p>Maßgeblich ist vor allem das <a class="sp-m
            -externalLink" href="https://wm.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/m-
            wm/intern/Dateien_Downloads/Arbeit/Berufliche_Bildung/Merkblatt_Azubi_im_Ver
            bund_vom_25.03.2020.pdf" rel="noopener noreferrer" target="_blank">Merkblatt
             zum Prämienprogramm „Azubi im Verbund – Ausbildung teilen“</a> (Inkr
            afttreten am 25. März 2020). Für die Anwendung der jeweiligen Rechtsvorsch
            rift ist der Zeitpunkt der Antragstellung maßgebend.</p>
' (1349 chars) zustaendigkeit => protected'<p>Das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg</p>' (52 chars) bezugsort => protected'' (0 chars) freigabevermerk => protected'<p>Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständige
            n Stellen. Das <a href="http://wm.baden-wuerttemberg.de/de/startseite/" rel=
            "noopener noreferrer" target="_blank">Wirtschaftsministerium</a> hat dessen
            ausführliche Fassung am 31.07.2020 freigegeben.</p>
' (280 chars) vertiefendeinformationen => protected'<ul> <li><a href="https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogra
            mme/liste-foerderprogramme/azubi-im-verbund-ausbildung-teilen/" rel="noopene
            r noreferrer" target="_blank">Informationen zum Förderprogramm Azubi im Ver
            bund - Ausbildung teilen </a></li> </ul>
' (268 chars) leistungKontaktperson => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty) leistungOrganisationseinheit => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty) lebenslageLeistung => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (3 items) 000000002ca99c18000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Lebenslageprototypepersistent entity (uid=5000807, pid=35) bezeichnung => protected'Ausbildungsmöglichkeiten und -bereiche' (39 chars) mandant => protected'1' (1 chars) version => protected'33' (2 chars) parent => protected'5000437' (7 chars) aufrufe => protected'164' (3 chars) preamble => protected'<p>Bei einer <strong>Vollausbildung</strong> vermitteln Sie den Auszubildend
                  en alle Ausbildungsinhalte im eigenen Ausbildungsbetrieb.</p><p>Bei einer <s
                  trong>Verbundausbildung</strong> schließen sich mehrere, oft kleinere Betri
                  ebe, die ihren Auszubildenden nicht alle Inhalte der Ausbildung im eigenen B
                  etrieb vermitteln können, mit anderen Betrieben zusammen, um alle erforderl
                  ichen Ausbildungsabschnitte anbieten zu können.</p><p>Bei der <strong>durch
                   überbetriebliche Kurse</strong><strong> ergänzten</strong> <strong>Vollau
                  sbildung</strong> soll eine überbetriebliche Ausbildungsstätte die Angebot
                  e des Betriebes ergänzen und den Auszubildenden weitere Ausbildungsinhalte
                  und Arbeitstechniken vermitteln.</p><p>Ein Teil der Berufsausbildung kann au
                  ch im Ausland durchgeführt werden. Die Dauer soll ein Viertel der Gesamtaus
                  bildung nicht überschreiten.</p><p>Insgesamt gibt es rund 330 verschiedene
                  Ausbildungsberufe aus folgenden Bereichen:</p><ul> <li>kaufmännische Beruf
                  e (z.B. Industriekaufleute)</li> <li>dienstleistende Berufe (z.B. Medienges
                  talter)</li> <li>industriell-technische Berufe (z.B. Industriemechaniker)</
                  li> </ul><p>Welcher Ausbildungsberuf für Ihren Betrieb infrage kommt, ist a
                  bhängig von der Branche, in der Ihr Betrieb tätig ist.</p>
' (1276 chars) vertiefendeinformationen => protected'<ul> <li><a href="http://www.dihk-verlag.de/ausbildung.html" rel="noopener
                  noreferrer" target="_blank">Fit für die Zukunft</a></li> <li><a href="http
                  ://www.alle-achtung.info/uploads/tx_q4uauthor/BA-Ratgeber-Ausbildung.pdf" re
                  l="noopener noreferrer" target="_blank">Ratgeber Ausbildung - Tipps und Hilf
                  en für Betriebe</a></li> <li><a href="http://wm.baden-wuerttemberg.de/de/s
                  ervice/foerderprogramme/liste-foerderprogramme/azubi-im-verbund-ausbildung-t
                  eilen/" rel="noopener noreferrer" target="_blank">Verbundausbildung</a></li>
                   <li><a href="http://www.hwk-stuttgart.de/artikel/alles-wichtige-zum-thema-
                  ausbildung-67,48,820.html" rel="noopener noreferrer" target="_blank">Testlis
                  te für die Berufsausbildung im Betrieb</a></li> </ul>
' (738 chars) rechtsgrundlage => protected'' (0 chars) freigabevermerk => protected'<p>Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständige
                  n Stellen. Das <a href="http://fm.baden-wuerttemberg.de/de/startseite/" rel=
                  "noopener noreferrer" target="_blank"> Wirtschaftsministerium</a> hat ihn am
                   07.09.2018 freigegeben.</p>
' (256 chars) bild => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\ObjectStorageprototypeobject (empty) lebenslageLeistung => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (1 items) 000000002ca99e9c000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Leistungprototypepersistent entitysee above (uid=341, pid=35) automationTest => protectedFALSE uid => protected5000807 (integer) _localizedUid => protected5000807 (integer)modified _languageUid => protectedNULL _versionedUid => protected5000807 (integer)modified pid => protected35 (integer)
000000002ca99c48000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Lebenslageprototypepersistent entity (uid=5001191, pid=35) bezeichnung => protected'Ausbildungsbetrieb werden' (25 chars) mandant => protected'1' (1 chars) version => protected'20' (2 chars) parent => protected'5000807' (7 chars) aufrufe => protected'113' (3 chars) preamble => protected'<p>Ihr Betrieb kann ausbilden, wenn er nach Art und Einrichtung für die Ber
                  ufsausbildung geeignet ist und die Zahl der Auszubildenden in einem angemess
                  enen Verhältnis zur Zahl der beschäftigten Fachkräfte steht.</p><p>Faustr
                  egel::</p><ul> <li>ein bis zwei Fachkräfte: ein Auszubildender oder eine A
                  uszubildende</li> <li>drei bis fünf Fachkräfte: zwei Auszubildende</li>
                  <li>sechs bis acht Fachkräfte: drei Auszubildende</li> <li>je weitere drei
                   Fachkräfte: ein weiterer Auszubildender oder eine weitere Auszubildende</l
                  i> </ul><p>Dabei gelten als Fachkräfte:</p><ul> <li>die ausbildende Person
                  </li> <li>der Ausbilder bzw. die Ausbilderin</li> <li>wer eine Ausbildung
                  in einer dem Ausbildungsberuf entsprechenden Fachrichtung abgeschlossen hat
                  oder</li> <li>mindestens das Anderthalbfache der vorgeschriebenen Ausbildun
                  gszeit in dem Ausbildungsberuf tätig gewesen ist</li> </ul><p>Verfügt Ihr
                  Betrieb nicht über die Möglichkeit, den Auszubildenden alle für die Ausbi
                  ldung erforderlichen beruflichen Fertigkeiten zu vermitteln, können Sie sic
                  h mit einem oder mehreren anderen Ausbildungsbetrieben zu einem Ausbildungsv
                  erbund zusammenschließen. Daneben besteht die Möglichkeit, dass die Auszub
                  ildenden Bereiche der Ausbildung, die nicht im eigenen Betrieb angeboten wer
                  
                  
                  muss als Ausbilder oder Ausbilderin persönlich und fachlich geeignet sein.<
                  
                  
                  ><strong>Tipp: </strong> Während der gesamten Dauer der Ausbildung können
                  sich Ausbildungsbetriebe bei ihrer zuständigen Kammer beraten lassen.</p>
' (1822 chars) vertiefendeinformationen => protected'' (0 chars) rechtsgrundlage => protected'' (0 chars) freigabevermerk => protected'<p>Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständige
                  n Stellen. Das <a href="http://wm.baden-wuerttemberg.de/de/startseite/" rel=
                  "noopener noreferrer" target="_blank"> Wirtschaftsministerium</a> hat ihn am
                   06.09.2018 freigegeben.</p>
' (256 chars) bild => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\ObjectStorageprototypeobject (empty) lebenslageLeistung => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (2 items) 000000002ca99e9c000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Leistungprototypepersistent entitysee above (uid=341, pid=35) 000000002ca99c4c000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Leistungprototypepersistent entity (uid=1079, pid=35) bezeichnung => protected'Eignung zur Ausbildung - Feststellung beantragen' (48 chars) mandant => protected'1' (1 chars) version => protected'34' (2 chars) type => protected'EIGENSTAENDIG' (13 chars) aufrufe => protected'146' (3 chars) preamble => protected'<p>Um in einem Unternehmen ausbilden zu dürfen, müssen</p><ul> <li>der Be
                        trieb dafür geeignet sein und</li> <li>Sie als ausbildende Person die für
                         den jeweiligen Ausbildungsberuf erforderliche fachliche und persönliche Ei
                        gnung haben. Dazu zählen auch Kenntnisse über <ul class="sbw-langtext">
                         <li class="sbw-langtext">die einschlägigen Vorschriften des Berufsbildun
                        gsgesetzes (BBiG),</li> <li class="sbw-langtext">das Berufsausbildungsver
                        hältnis,</li> <li class="sbw-langtext">die Planung von Berufsausbildunge
                        n und</li> <li class="sbw-langtext">die Möglichkeiten zur Förderung von
                         Lernprozessen.</li> </ul> </li> </ul><p>Nicht persönlich geeignet sind P
                        ersonen, die</p><ul class="sbw-langtext"> <li class="sbw-langtext">keine Ki
                        nder und Jugendlichen beschäftigen dürfen (z.B. weil sie einschlägig vorb
                        estraft sind) oder</li> <li class="sbw-langtext">wiederholt oder schwer geg
                        en das Berufsbildungsgesetz (BBiG) verstoßen haben.</li> </ul><p>Ihre Eignu
                        ng für die Ausbildung in anerkannten Ausbildungsberufen müssen Sie nach de
                        n je nach Beruf unterschiedlichen Anforderungen der Ausbilder-Eignungsverord
                        nung nachweisen. Dies gilt nicht für die Ausbildung im Bereich der freien B
                        erufe.</p><p>Die für Ihr Unternehmen zuständige Kammer wacht darüber, das
                        s die persönliche und fachliche Eignung der ausbildenden Person sowie die E
                        ignung der Ausbildungsstätte gegeben sind.</p>
' (1415 chars) voraussetzungen => protected'' (0 chars) verfahrensablauf => protected'<p>Die Anmeldeunterlagen stehen Ihnen auf den Internetseiten der zuständige
                        n Stelle zum Download zur Verfügung.</p><p>Die Prüfung besteht aus einem s
                        chriftlichen und einem praktischen Teil. Die Prüfung ist bestanden, wenn je
                        der Prüfungsteil mit mindestens „ausreichend“ bewertet wurde.</p><p>Inn
                        erhalb eines Prüfungsverfahrens können Sie eine nicht bestandene Prüfung
                        zweimal wiederholen.</p><p>Wenn Sie die Prüfung bestanden haben, erhalten S
                        ie ein Zeugnis über Ihre berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation.</p
                        >
' (533 chars) fristen => protected'' (0 chars) unterlagen => protected'<p>Keine</p>' (12 chars) kosten => protected'<p>Für die Prüfung müssen Sie eine Gebühr bezahlen. Die Höhe erfahren S
                        ie bei der zuständigen Stelle.</p>
' (111 chars) bearbeitungsdauer => protected'' (0 chars) sonstiges => protected'' (0 chars) rechtsgrundlage => protected'<ul> <li><a href="http://www.landesrecht-bw.de/jportal?quelle=purl&amp;quer
                        y=%C2%A727-33+BBiG+2005&amp;psml=bsbawueprod.psml&amp;doktyp=Gesetze&amp;max
                        =true&amp;bereich=true" rel="noopener noreferrer" target="_blank">§§ 27 -
                        33 Berufsbildungsgesetz (BBiG) (Eignung von Ausbildungsstätte und Ausbildun
                        gspersonal)</a></li> <li><a href="http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?que
                        lle=jlink&amp;query=BBiG+%C2%A7+76&amp;psml=bsbawueprod.psml&amp;max=true" r
                        el="noopener noreferrer" target="_blank">§ 76 Berufsbildungsgesetz (BBiG) (
                        Überwachung, Beratung)</a></li> <li><a href="http://www.landesrecht-bw.de/
                        jportal/portal/t/93t/page/bsbawueprod.psml?pid=Dokumentanzeige&amp;showdocca
                        se=1&amp;js_peid=Trefferliste&amp;fromdoctodoc=yes&amp;doc.id=BJNR008800009&
                        amp;doc.part=X&amp;doc.price=0.0&amp;doc.hl=0#focuspoint" rel="noopener nore
                        ferrer" target="_blank">Ausbilder-Eignungsverordnung</a></li> </ul>
' (903 chars) zustaendigkeit => protected'<p>die für die Ausbildung in Ihrem Unternehmen zuständige Stelle (Kammer o
                        der Regierungspräsidium)</p>
' (105 chars) bezugsort => protected'' (0 chars) freigabevermerk => protected'<p>Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständige
                        n Stellen. Das <a href="http://wm.baden-wuerttemberg.de/de/startseite/" rel=
                        "noopener noreferrer" target="_blank"> Wirtschaftsministerium</a> hat dessen
                         ausführliche Fassung am 28.06.2018 freigegeben.</p>
' (281 chars) vertiefendeinformationen => protected'' (0 chars) leistungKontaktperson => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobjectmax depth (empty) leistungOrganisationseinheit => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobjectmax depth (empty) lebenslageLeistung => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobjectmax depth (1 items) automationTest => protectedFALSE uid => protected1079 (integer) _localizedUid => protected1079 (integer)modified _languageUid => protectedNULL _versionedUid => protected1079 (integer)modified pid => protected35 (integer)
automationTest => protectedFALSE uid => protected5001191 (integer) _localizedUid => protected5001191 (integer)modified _languageUid => protectedNULL _versionedUid => protected5001191 (integer)modified pid => protected35 (integer)
000000002ca99e02000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Lebenslageprototypepersistent entitysee above (uid=5000494, pid=35)
automationTest => protectedFALSE uid => protected341 (integer) _localizedUid => protected341 (integer)modified _languageUid => protectedNULL _versionedUid => protected341 (integer)modified pid => protected35 (integer)
000000002ca99e8d000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Leistungprototypepersistent entity (uid=1173, pid=35) bezeichnung => protected'Azubi transfer - Förderung beantragen' (38 chars) mandant => protected'1' (1 chars) version => protected'79' (2 chars) type => protected'EIGENSTAENDIG' (13 chars) aufrufe => protected'190' (3 chars) preamble => protected'<p>Auszubildende, die wegen Insolvenz, unvorhersehbarer Schließung oder Sti
            lllegung ihren bisherigen Ausbildungsplatz verlieren, können ihre Ausbildun
            g in anderen Betrieben fortsetzen. Diese Betriebe können eine Förderung au
            s dem Programm "Azubi transfer - Ausbildung fortsetzen" des Landes Baden-Wü
            rttemberg erhalten.</p><p>Das Land zahlt die Förderung in Form einer Prämi
            e. Diese beträgt einmalig 1.200 Euro für jede übernommene Auszubildende u
            nd jeden übernommenen Auszubildenden.</p>
' (498 chars) voraussetzungen => protected'' (0 chars) verfahrensablauf => protected'<p>Sie müssen als Arbeitgeber die Förderung schriftlich beantragen. Ein en
            tsprechendes Formular können Sie im Internet herunterladen.</p><p>Sie erhal
            ten einen Bescheid des Wirtschaftsministeriums.</p><p>Die Auszahlung der Fö
            rdergelder erfolgt nach erfolgreichem Ablauf der Probezeit der oder des Ausz
            ubildenden, wenn die Ausbildung fortgesetzt wird. Nach der Probezeit müssen
             Sie einen Verwendungsnachweis über die Fördergelder beim Wirtschaftsminis
            terium einreichen.</p>
' (478 chars) fristen => protected'<p>Reichen Sie den Antrag innerhalb von drei Monaten nach Übernahme des Aus
            zubildenden ein.</p>
' (96 chars) unterlagen => protected'<ul> <li>Kopie des eingetragenen Ausbildungsvertrages</li> </ul><p><strong>
            Hinweis:</strong> Das Wirtschaftsministerium kann weitere Unterlagen und Aus
            künfte verlangen.</p>
' (174 chars) kosten => protected'<p>Keine</p>' (12 chars) bearbeitungsdauer => protected'' (0 chars) sonstiges => protected'' (0 chars) rechtsgrundlage => protected'<ul> <li><a href="http://www.landesrecht-bw.de/jportal?quelle=purl&amp;quer
            y=%C2%A7+MFG+BW&amp;psml=bsbawueprod.psml&amp;doktyp=Gesetze&amp;max=true" r
            el="noopener noreferrer" target="_blank">Mittelstandsförderungsgesetz (MFG)
            </a></li> </ul>
' (243 chars) zustaendigkeit => protected'<p>das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg</p>' (52 chars) bezugsort => protected'' (0 chars) freigabevermerk => protected'<p>Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständige
            n Stellen. Das <a href="http://wm.baden-wuerttemberg.de/de/startseite/" rel=
            "noopener noreferrer" target="_blank">Wirtschaftsministerium</a> hat dessen
            ausführliche Fassung am 26.03.2018 freigegeben.</p>
' (280 chars) vertiefendeinformationen => protected'<ul> <li><a href="https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogra
            mme/liste-foerderprogramme/azubi-transfer-ausbildung-fortsetzen/" rel="noope
            ner noreferrer" target="_blank">Informationen des Wirtschaftsministeriums Ba
            den-Württemberg</a></li> </ul>
' (259 chars) leistungKontaktperson => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty) leistungOrganisationseinheit => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty) lebenslageLeistung => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (1 items) 000000002ca99e02000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Lebenslageprototypepersistent entitysee above (uid=5000494, pid=35) automationTest => protectedFALSE uid => protected1173 (integer) _localizedUid => protected1173 (integer)modified _languageUid => protectedNULL _versionedUid => protected1173 (integer)modified pid => protected35 (integer)
000000002ca99ea1000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Leistungprototypepersistent entity (uid=1033, pid=35) bezeichnung => protected'Insolvenzgeld beantragen' (24 chars) mandant => protected'1' (1 chars) version => protected'20' (2 chars) type => protected'EIGENSTAENDIG' (13 chars) aufrufe => protected'110' (3 chars) preamble => protected'<p>Liegt ein Insolvenzereignis vor, kann für die letzten drei Monate des Ar
            beitsverhältnisses vor dem Insolvenzereignis das fehlende Arbeitsentgelt du
            rch die Bundesagentur für Arbeit gezahlt werden. Insolvenzgeld kann daher i
            mmer nur für zurückliegende Zeiten als einmalige Leistung gezahlt werden.<
            /p><p>Ein Insolvenzereignis im Sinne des Insolvenzgeldes liegt vor, wenn auf
            grund eines Insolvenzantrages über das Vermögen des Arbeitgebers</p><ul cl
            ass="sbw-langtext"> <li class="sbw-langtext">das Insolvenzverfahren eröffn
            et wird oder </li> <li class="sbw-langtext">der Eröffnungsantrag mangels M
            asse abgewiesen wird. </li> </ul><p>Diese Entscheidung trifft das zuständig
            
            
            Betriebseinstellung bei offensichtlicher Masselosigkeit festsetzen.</p>
' (907 chars) voraussetzungen => protected'' (0 chars) verfahrensablauf => protected'<p>Insolvenzgeld müssen Sie als Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer beantragen
            . Die Antragsformulare finden Sie im Internet. Ansprüche von Dritten auf In
            solvenzgeld müssen auch beantragt werden.</p>
' (198 chars) fristen => protected'<p>Sie müssen den Antrag innerhalb einer Ausschlussfrist von zwei Monaten n
            ach Eröffnung des Insolvenzverfahrens (bzw. nach dem gleichgestellten Ereig
            nis) stellen. Haben Sie die Ausschlussfrist aus Gründen versäumt, die Sie
            nicht zu vertreten haben, so wird das Insolvenzgeld gewährt, wenn der Antra
            g innerhalb von zwei Monaten nach Wegfall des Hindernisses gestellt worden i
            st. Falls sich die Antragstellung um mehr als zwei Monate seit dem früheste
            n Insolvenzereignis verzögert hat, legen Sie bitte die Gründe für die Ver
            zögerung auf einem gesonderten Blatt ausführlich dar und geben dabei insbe
            sondere an,</p><ul> <li>wann und wodurch Sie von dem Insolvenzereignis Kenn
            tnis erlangt haben und</li> <li>was Sie bis zu diesem Zeitpunkt unternommen
             haben, um Ihre Ansprüche auf Arbeitsentgelt durchzusetzen.</li> </ul><p>We
            nn Sie Schwierigkeiten haben, die Entscheidung des Insolvenzgerichtes oder d
            en Tag festzustellen, an dem der Betrieb seine Tätigkeit vollständig beend
            et hat, sollten Sie vorsorglich (zur Fristwahrung gegebenenfalls auch mündl
            ich oder elefonisch) bei der Agentur für Arbeit Insolvenzgeld beantragen. S
            ie erhalten von dort ein Antragsformular, auf dem der Tag der Antragstellung
             vermerkt ist. Auf diese Weise vermeiden Sie es, die Ausschlussfrist zu vers
            äumen.</p>
' (1303 chars) unterlagen => protected'<p>Informationen finden Sie im Antragsformular oder erkundigen Sie sich bei
            der zuständigen Stelle.</p>
' (104 chars) kosten => protected'<p>keine</p>' (12 chars) bearbeitungsdauer => protected'' (0 chars) sonstiges => protected'' (0 chars) rechtsgrundlage => protected'<ul> <li><a class="sp-m-externalLink" href="http://www.landesrecht-bw.de/jp
            ortal/?quelle=purl&amp;query=%C2%A7+165-172+SGB+3&amp;psml=bsbawueprod.psml&
            
            
             </ul>
' (310 chars) zustaendigkeit => protected'<p>die Agentur für Arbeit, in deren Bezirk der Arbeitgeber seinen Sitz hat<
            /p><p><strong>Tipp:</strong> Den Antrag nehmen auch alle anderen Agenturen f
            ür Arbeit und sonstigen Sozialleistungsträger, sowie alle Gemeinden entgeg
            en. Personen, die sich im Ausland aufhalten, können den Antrag auch bei den
             amtlichen Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland abgeben.</p>
' (371 chars) bezugsort => protected'' (0 chars) freigabevermerk => protected'<p>Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständige
            n Stellen. Die <a class="sp-m-externalLink" href="https://www.arbeitsagentur
            .de/" rel="noopener noreferrer" target="_blank">Bundesagentur für Arbeit</a
            > hat dessen ausführliche Fassung am 20.03.2018 freigegeben.</p>
' (293 chars) vertiefendeinformationen => protected'<ul> <li><a class="sp-m-externalLink" href="https://www.arbeitsagentur.de/a
            rbeitslos-arbeit-finden/insolvenzgeld" rel="noopener noreferrer" target="_bl
            ank">Seiten der Bundesagentur für Arbeit</a></li> </ul>
' (208 chars) leistungKontaktperson => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty) leistungOrganisationseinheit => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty) lebenslageLeistung => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (2 items) 000000002ca99e02000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Lebenslageprototypepersistent entitysee above (uid=5000494, pid=35) 000000002ca99cbb000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Lebenslageprototypepersistent entity (uid=5000088, pid=35) bezeichnung => protected'Weitere Geldleistungen' (22 chars) mandant => protected'1' (1 chars) version => protected'13' (2 chars) parent => protected'5001012' (7 chars) aufrufe => protected'99' (2 chars) preamble => protected'<p>Neben Arbeitslosengeld und Arbeitslosengeld II gibt es verschiedene Lohne
                  rsatzleistungen, die Sie bei drohender Arbeitslosigkeit in Anspruch nehmen k
                  önnen:</p><ul> <li>Förderung der Weiterbildung für Arbeitnehmer ab 45 Ja
                  hren</li> <li>Insolvenzgeld</li> <li>Kurzarbeitergeld</li> <li>Leistungen
                   der Winterbeschäftigung und bei saisonaler Kurzarbeit</li> </ul>
' (370 chars) vertiefendeinformationen => protected'' (0 chars) rechtsgrundlage => protected'' (0 chars) freigabevermerk => protected'<p>Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständige
                  n Stellen. Das <a class="sp-m-externalLink" href="http://wm.baden-wuerttembe
                  rg.de/de/startseite/" rel="noopener noreferrer" target="_blank">Wirtschaftsm
                  inisterium</a> hat ihn am 03.05.2018 freigegeben.</p>
' (281 chars) bild => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\ObjectStorageprototypeobject (empty) lebenslageLeistung => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (4 items) 000000002ca99ea1000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Leistungprototypepersistent entitysee above (uid=1033, pid=35) 000000002ca99c3c000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Leistungprototypepersistent entity (uid=1162, pid=35) bezeichnung => protected'Kurzarbeitergeld beantragen' (27 chars) mandant => protected'1' (1 chars) version => protected'26' (2 chars) type => protected'EIGENSTAENDIG' (13 chars) aufrufe => protected'90' (2 chars) preamble => protected'<p>Kurzarbeitergeld kann gezahlt werden, wenn aus bestimmten Gründen die be
                        triebsübliche Arbeitszeit vorübergehend gekürzt wird. Ziel des Kurzarbeit
                        ergeldes ist es, dass Beschäftigte nicht gekündigt werden, sondern im Betr
                        ieb bleiben können.</p><p>Folgende Arten von Kurzarbeitergeld können gezah
                        lt werden:</p><p><strong>Konjunkturelles Kurzarbeitergeld</strong></p><p>Kon
                        junkturelles Kurzarbeitergeld kann gezahlt werden, wenn eine schwierige wirt
                        schaftliche Entwicklung oder ein unvorhersehbares betriebliches Ereignis Kur
                        zarbeit notwendig machen. Konjunkturelles Kurzarbeitergeld kann für maximal
                         zwölf Monate bezogen werden.</p><p><strong>Saisonales Kurzarbeitergeld</st
                        rong></p><p>Saisonales Kurzarbeitergeld kann gezahlt werden, wenn in der sog
                        enannten Schlechtwetterzeit wegen der Witterung oder wegen Auftragsmangel in
                         Betrieben der Bauwirtschaft nicht gearbeitet werden kann. Die Schlechtwette
                        rzeit beginnt für Betriebe des Gerüstbaugewerbes im November. Für das Bau
                        gewerbe, das Dachdeckerhandwerk und den Garten- und Landschaftsbau beginnt s
                        ie im Dezember. Für alle Betriebe endet die Schlechtwetterzeit im März.</p
                        ><p><strong>Transfer-Kurzarbeitergeld</strong></p><p>Transfer-Kurzarbeiterge
                        ld kann bezahlt werden, um bei betrieblichen Umstrukturierungen Entlassungen
                         zu vermeiden.</p>
' (1310 chars) voraussetzungen => protected'' (0 chars) verfahrensablauf => protected'<p>Der Arbeitgeber beantragt das Kurzarbeitergeld. Dazu muss er zunächst an
                        zeigen, in welchem Zusammenhang der Arbeitsausfall anfällt:</p><ul> <li>An
                        zeige über Arbeitsausfall – Kurzarbeitergeld oder</li> <li>Anzeige über
                         Arbeitsausfall in einer betriebsorganisatorisch eigenständigen Einheit.</l
                        i> </ul><p>Danach kann er die Leistungsanträge und alle weiteren nötigen F
                        ormulare einreichen.</p><p>Die Anzeige über den Arbeitsausfall muss der Arb
                        eitgeber schriftlich bei der Agentur für Arbeit erstatten, in deren Bezirk
                        der Betrieb liegt. Die Stellungnahme der Betriebsvertretung ist der Anzeige
                        beizufügen. Die Anzeige kann auch von der Betriebsvertretung erstattet werd
                        en. Bei überregional oder bundesweit tätigen Unternehmen kann auf Anfrage
                        ein „Schlüsselkunden-Berater“ durch die Agentur für Arbeit zur Seite g
                        estellt werden, der die Koordinierung in Kurzarbeitsfragen zwischen den eing
                        ebundenen Agenturen für Arbeit und den betroffenen Betrieben übernimmt.</p
                        ><p>Eine mündliche, auch telefonische Anzeige erfüllt die gesetzlich vorge
                        schriebene Form nicht. Dagegen genügt ein Telefax den gesetzlichen Erforder
                        nissen.</p>
' (1151 chars) fristen => protected'<p>Der Arbeitgeber muss den Antrag auf Kurzarbeitergeld innerhalb einer Auss
                        chlussfrist von 3 Monaten stellen. Die Frist beginnt mit Ablauf des Kalender
                        monats, für den das Kurzarbeitergeld beantragt wird. Kurzarbeitergeld wird
                        in einem Betrieb frühestens von dem Kalendermonat an geleistet, in dem die
                        Anzeige über den Arbeitsausfall bei der Agentur für Arbeit eingegangen ist
                        .</p>
' (385 chars) unterlagen => protected'
                        
                        eitnehmern</li> <li>Änderungskündigungen</li> </ul>
' (206 chars) kosten => protected'<p>keine</p>' (12 chars) bearbeitungsdauer => protected'' (0 chars) sonstiges => protected'<p>Gerne hilft Ihnen die Arbeitgeber-Hotline weiter: 0800 4 5555 20 (gebühr
                        enfrei)</p>
' (87 chars) rechtsgrundlage => protected'<p><a href="http://www.landesrecht-bw.de/jportal?quelle=purl&amp;query=%C2%A
                        795-111+SGB+3&amp;psml=bsbawueprod.psml&amp;doktyp=Gesetze&amp;max=true&amp;
                        bereich=true" rel="noopener noreferrer" target="_blank">§ 95 - § 111 Dritt
                        es Sozialgesetzbuch (SGB III) (Kurzarbeitergeld)</a></p>
' (284 chars) zustaendigkeit => protected'<p>die Agentur für Arbeit, in deren Bezirk der Arbeitgeber seinen Sitz hat<
                        /p>
' (79 chars) bezugsort => protected'<p>Geben Sie in der Ortswahl den Standort der Lohnabrechnungsstelle Ihres Ar
                        beitgebers an.</p>
' (94 chars) freigabevermerk => protected'<p>Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständige
                        n Stellen. Die <a class="sp-m-externalLink" href="https://www.arbeitsagentur
                        .de/" rel="noopener noreferrer" target="_blank">Bundesagentur für Arbeit</a
                        > hat dessen ausführliche Fassung am 20.03.2018 freigegeben.</p>
' (293 chars) vertiefendeinformationen => protected'<ul> <li><a class="sp-m-externalLink" href="https://www.arbeitsagentur.de/u
                        nternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-video" rel="noopener noreferrer" targ
                        et="_blank">Videos zur Beantragung</a></li> <li><a class="sp-m-externalLink
                        " href="https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergel
                        d" rel="noopener noreferrer" target="_blank">Informationen für Unternehmen<
                        /a></li> <li><a class="sp-m-externalLink" href="https://con.arbeitsagentur.
                        de/prod/apok/ct/dam/download/documents/Merkblatt-8b-Kurzarbeitergeld_ba01538
                        8.pdf" rel="noopener noreferrer" target="_blank">Merkblatt für Beschäftigt
                        e </a></li> <li><a class="sp-m-externalLink" href="https://www.arbeitsagent
                        ur.de/datei/kug050-2016_ba014803.pdf" rel="noopener noreferrer" target="_bla
                        nk">Tabelle zur Berechnung des Kurzarbeitergeldes 2020</a></li> <li><a clas
                        s="sp-m-externalLink" href="https://www.arbeitsagentur.de/datei/kug51-tabell
                        e-2016_ba015003.pdf" rel="noopener noreferrer" target="_blank">Tabelle zur B
                        erechnung des Kurzarbeitergeldes für Geringverdiener</a></li> </ul>
' (1056 chars) leistungKontaktperson => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobjectmax depth (empty) leistungOrganisationseinheit => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobjectmax depth (empty) lebenslageLeistung => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobjectmax depth (1 items) automationTest => protectedFALSE uid => protected1162 (integer) _localizedUid => protected1162 (integer)modified _languageUid => protectedNULL _versionedUid => protected1162 (integer)modified pid => protected35 (integer)
000000002ca99eb9000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Leistungprototypepersistent entity (uid=1261, pid=35) bezeichnung => protected'Übernahme der Weiterbildungskosten als Arbeitnehmer oder Arbeitnehmerin ab
                        45 Jahren beantragen
' (96 chars) mandant => protected'1' (1 chars) version => protected'15' (2 chars) type => protected'EIGENSTAENDIG' (13 chars) aufrufe => protected'114' (3 chars) preamble => protected'<p>Als Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer über 45 Jahre können Sie an Maßna
                        hmen zur beruflichen Weiterbildung teilnehmen. Handelt es sich um einen zert
                        ifizierten Bildungsträger und eine zertifizierte Weiterbildungsmaßnahme, k
                        ann die Agentur für Arbeit bestimmte Kosten übernehmen.</p><p>Es ist mögl
                        ich, dass die Agentur für Arbeit die Kosten nur teilweise übernimmt.</p><p
                        >Während der Zeit der Teilnahme zahlt Ihnen der Arbeitgeber das Arbeitsentg
                        elt weiter.</p><p><strong>Tipp:</strong> Weitere Informationen bietet das <a
                         href="http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Veroeffentlichungen/Me
                        rkblatt-Sammlung/MB6-Foerd-der-berufl-Weiterbildung-f-AN.pdf" rel="noopener
                        noreferrer" target="_blank">Merkblatt "Förderung der beruflichen Weiterbild
                        ung für Arbeitnehmer"</a> der Bundesagentur für Arbeit.</p>
' (821 chars) voraussetzungen => protected'' (0 chars) verfahrensablauf => protected'<p>Besprechen Sie Ihren Weiterbildungswunsch mit Ihrem Arbeitgeber und der A
                        gentur für Arbeit.</p><p>Danach müssen Sie die Übernahme der Weiterbildun
                        gskosten bei der zuständigen Agentur für Arbeit schriftlich beantragen.</p
                        >
' (229 chars) fristen => protected'<p>Sie müssen den Antrag vor Beginn der Maßnahme stellen.</p>' (63 chars) unterlagen => protected'<p>Erkundigen Sie sich bei der zuständigen Agentur für Arbeit, welche Unte
                        rlagen Sie vorlegen müssen.</p><p><strong>Hinweis:</strong> Benötigt die A
                        gentur für Arbeit für die Entscheidung bestimmte Angaben und Unterlagen (z
                        .B. zu Sonderfällen der Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung während d
                        es Leistungsbezuges), erhalten Sie dort entsprechende Formulare.</p>
' (372 chars) kosten => protected'<ul> <li> für den Antrag: keine</li> <li> möglicherweise Kosten für die
                         Weiterbildungsmaßnahme, falls die Agentur für Arbeit die Übernahme der W
                        eiterbildungskosten beschränkt</li> <li> möglicherweise Kosten für die F
                        ahrt zur Weiterbildungsstätte</li> </ul><p><strong>Tipp: </strong>Entstehen
                         Ihnen erheblich höhere Kosten für die Fahrt zur Weiterbildungsstätte als
                         für die Fahrt zum Arbeitsplatz? Dann können Sie eine mögliche Übernahme
                         dieser Kosten ebenfalls mit der Agentur für Arbeit besprechen. Ist eine Ü
                        bernahme dieser Kosten nicht möglich, können Sie sie steuerlich geltend ma
                        chen.</p>
' (617 chars) bearbeitungsdauer => protected'' (0 chars) sonstiges => protected'<p>Für die Zeit der Freistellung zur Weiterbildung kann die Agentur für Ar
                        beit Ihrem Arbeitgeber einen Zuschuss zum Arbeitsentgelt leisten, wenn Sie u
                        ngelernt oder geringqualifiziert beschäftigt sind und einen Berufsabschluss
                         oder eine Teilqualifikation erwerben. Den Zuschuss zum Arbeitsentgelt muss
                        der Arbeitgeber beantragen - entweder persönlich, durch Beauftragte oder pe
                        r Post.</p><p>Die Höhe des Zuschusses richtet sich nach dem Umfang der wege
                        n der Weiterbildung nicht erbringbaren Arbeitsleistung. Das Interesse des Ar
                        beitgebers an der Weiterbildung wird dabei berücksichtigt.</p>
' (595 chars) rechtsgrundlage => protected'<ul> <li> <a href="http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&amp;q
                        uery=SGB+3+%C2%A7+82&amp;psml=bsbawueprod.psml&amp;max=true" rel="noopener n
                        oreferrer" target="_blank">§ 82 Sozialgesetzbuch Drittes Buch (SGB III) ( F
                        örderung besonderer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer)</a></li> <li> <a h
                        ref="http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&amp;query=SGB+3+%C2%
                        A7+81&amp;psml=bsbawueprod.psml&amp;max=true" rel="noopener noreferrer" targ
                        et="_blank">§ 81 Abs. 5 Sozialgesetzbuch Drittes Buch (SGB III) (Arbeitsent
                        geltzuschuss)</a></li> </ul>
' (560 chars) zustaendigkeit => protected'<p>die für Ihren Wohnort zuständige Agentur für Arbeit</p>' (61 chars) bezugsort => protected'' (0 chars) freigabevermerk => protected'<p>Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständige
                        n Stellen. Die <a href="http://www.arbeitsagentur.de/" rel="noopener norefer
                        rer" target="_blank">Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur
                        für Arbeit</a> hat dessen ausführliche Fassung am 03.12.2014 freigegeben.<
                        /p>
' (307 chars) vertiefendeinformationen => protected'' (0 chars) leistungKontaktperson => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobjectmax depth (empty) leistungOrganisationseinheit => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobjectmax depth (empty) lebenslageLeistung => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobjectmax depth (4 items) automationTest => protectedFALSE uid => protected1261 (integer) _localizedUid => protected1261 (integer)modified _languageUid => protectedNULL _versionedUid => protected1261 (integer)modified pid => protected35 (integer)
000000002ca99caa000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Leistungprototypepersistent entity (uid=6005589, pid=35) bezeichnung => protected'Einstiegsgeld beantragen' (24 chars) mandant => protected'1' (1 chars) version => protected'11' (2 chars) type => protected'EIGENSTAENDIG' (13 chars) aufrufe => protected'45' (2 chars) preamble => protected'<p>Das Einstiegsgeld soll Ihnen einen finanziellen Anreiz bieten, wenn Ihr E
                        inkommen zunächst nicht oder kaum höher als Ihre bisherigen Geldleistungen
                         der Grundsicherung ist.</p><p>Einstiegsgeld wird Ihnen als anrechnungsfreie
                        r Zuschuss gewährt.</p><p>Die Förderhöhe kann von jedem Jobcenter anhand
                        der gesetzlichen Kriterien festgelegt werden und beträgt in der Regel circa
                         50 Prozent des Regelsatzes beim Arbeitslosengeld II (Hartz IV). Bei der Ber
                        echnung der Höhe wird unter anderem die Dauer Ihrer Arbeitslosigkeit und di
                        e Größe Ihrer Bedarfsgemeinschaft berücksichtigt. Daher variiert die Höh
                        e des Einstiegsgeldes je nach Einzelfall.</p><p>Für besondere Personengrupp
                        en kann Ihr Jobcenter auch eine pauschale Bemessung vornehmen. Das erleichte
                        rt gleiche Entscheidungen in gleich gelagerten Fällen und betrifft insbeson
                        dere:</p><ul class="sbw-langtext"> <li class="sbw-langtext">Langzeitarbeits
                        lose,</li> <li class="sbw-langtext">Alleinerziehende,</li> <li class="sbw-
                        langtext">Migrantinnen und Migranten,</li> <li class="sbw-langtext">Ältere
                        ,</li> <li class="sbw-langtext">gesundheitlich Beeinträchtigte,</li> <li
                        class="sbw-langtext">Frauen in Partner-Bedarfsgemeinschaften. </li> </ul><p>
                        Sie können Einstiegsgeld längstens für 24 Monate erhalten.</p><p>Ob und i
                        n welcher Höhe Sie Einstiegsgeld bekommen können, entscheidet allein Ihr J
                        obcenter. Das heißt, Sie haben keinen rechtlichen Anspruch darauf.</p>
' (1439 chars) voraussetzungen => protected'' (0 chars) verfahrensablauf => protected'<p>Um das Einstiegsgeld zu erhalten, sollten Sie zunächst ein Beratungsgesp
                        räch in Ihrem zuständigen Jobcenter vereinbaren:</p><ul> <li>Wenden Sie s
                        ich an das zuständige Jobcenter und vereinbaren Sie einen Gesprächstermin.
                        </li> <li>Die Integrationsfachkraft nimmt Ihre Daten auf und prüft, ob Sie
                         die Fördervoraussetzungen erfüllen.</li> <li>Die Beraterin oder der Bera
                        ter trifft auf dieser Grundlage eine Ermessensentscheidung.</li> <li>Sie er
                        halten per Post einen Bescheid mit der Bewilligung oder einer Ablehnung Ihre
                        s Antrags.</li> <li>Wird Ihr Antrag bewilligt, überweist Ihnen das Jobcent
                        er den Betrag monatlich im Voraus auf Ihr Konto.</li> </ul>
' (667 chars) fristen => protected'<p>Sie dürfen Ihre Erwerbstätigkeit noch nicht begonnen haben, wenn Sie Ei
                        nstiegsgeld beantragen. Das gilt sowohl für die Aufnahme der sozialversiche
                        rungspflichtigen Tätigkeit als auch für Ihre selbständige Tätigkeit.</p>
' (228 chars) unterlagen => protected'<p>Bei Selbstständigkeit/Existenzgründung:</p><ul> <li>Antrag auf Förder
                        ung</li> <li>Lebenslauf, gegebenenfalls einschließlich nötiger Befähigun
                        gsnachweise</li> <li>aussagekräftige Beschreibung des Existenzgründungsvo
                        rhabens zur Erläuterung der Geschäftsidee (Unternehmenskonzept/Businesspla
                        n).</li> <li>Kapitalbedarfs- und Finanzierungsplan</li> <li>Umsatz- und Re
                        ntabilitätsvorschau (erwarteter Umsatz und Kosten) für die nächsten 3 Jah
                        re</li> <li>Gegebenenfalls Stellungnahme eines externen Dritten oder einer
                        fachkundigen Stelle zur Tragfähigkeit Ihres Unternehmens <ul> <li>Fach
                        kundige Stellen sind: Kammern, Fach-verbände, Kreditinstitute, Gründerinit
                        iativen</li> </ul> </li> <li>Nachweis, dass Sie selbstständig sind, zum
                        Beispiel durch Ihre Gewerbeanmeldung, der Anzeige beim Finanzamt oder der Be
                        stätigung über den Wechsel eines Nebengewerbes in ein Hauptgewerbe</li> <
                        li>Gegebenenfalls weitere Nachweise zum Beispiel zu Ihrer <ul> <li>Unfa
                        llversicherung oder</li> <li>Geschäftshaftpflicht oder</li> <li>Eintr
                        agung in die Handwerksrolle</li> </ul> </li> </ul><p>Bei sozialversicherun
                        gspflichtiger Beschäftigung:</p><ul> <li>Antrag auf Förderung</li> <li>K
                        opie Ihres Arbeitsvertrags</li> </ul>
' (1253 chars) kosten => protected'<p>Keine</p>' (12 chars) bearbeitungsdauer => protected'<p>Durchschnittlich 4 Wochen.</p>' (33 chars) sonstiges => protected'' (0 chars) rechtsgrundlage => protected'<ul> <li><a class="sp-m-externalLink" title="Zur Website &quot;Gesetze im I
                        nternet&quot; (BMJV) - Link öffnet in neuem Fenster" href="http://www.geset
                        ze-im-internet.de/sgb_2/__16b.html" rel="noopener noreferrer" target="_blank
                        ">§16b Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II)</a></li> <li><a class="sp-m-
                        externalLink" title="Zur Website &quot;Gesetze im Internet&quot; (BMJV) - Li
                        nk öffnet in neuem Fenster" href="http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/_
                        _16.html" rel="noopener noreferrer" target="_blank">§16 Sozialgesetzbuch Dr
                        ittes Buch (SGB II)</a></li> </ul>
' (566 chars) zustaendigkeit => protected'<p>das für Ihren Wohnort zuständige Jobcenter.</p><p><strong>Hinweis:</str
                        ong> In den Städten Pforzheim und Stuttgart sowie den Landkreisen Biberach,
                         Bodenseekreis, Enzkreis, Ludwigsburg, Ortenaukreis, Ostalbkreis, Ravensburg
                        , Tuttlingen und Waldshut sind die Jobcenter bei den Landratsämtern eingeri
                        chtet.</p>
' (314 chars) bezugsort => protected'' (0 chars) freigabevermerk => protected'<p>Stand: 11.11.2020</p><p>Verantwortlich: Bundesministerium für Arbeit und
                         Soziales</p>
' (89 chars) vertiefendeinformationen => protected'<ul> <li><a class="sp-m-externalLink" title="Link öffnet in neuem Fenster"
                         href="https://fimportal.de/download/0024982a7135ec5fe31efddd9d843c13" rel="
                        noopener noreferrer" target="_blank">Fachliche Weisungen der Bundesagentur f
                        ür Arbeit zu Einstiegsgeld nach § 16b SGB II (PDF)</a></li> </ul>
' (295 chars) leistungKontaktperson => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobjectmax depth (empty) leistungOrganisationseinheit => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobjectmax depth (empty) lebenslageLeistung => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobjectmax depth (4 items) automationTest => protectedFALSE uid => protected6005589 (integer) _localizedUid => protected6005589 (integer)modified _languageUid => protectedNULL _versionedUid => protected6005589 (integer)modified pid => protected35 (integer)
automationTest => protectedFALSE uid => protected5000088 (integer) _localizedUid => protected5000088 (integer)modified _languageUid => protectedNULL _versionedUid => protected5000088 (integer)modified pid => protected35 (integer)
automationTest => protectedFALSE uid => protected1033 (integer) _localizedUid => protected1033 (integer)modified _languageUid => protectedNULL _versionedUid => protected1033 (integer)modified pid => protected35 (integer)
000000002ca99eb9000000000554c5a0 => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Leistungprototypepersistent entitysee above (uid=1261, pid=35)
automationTest => protectedFALSE uid => protected5000494 (integer) _localizedUid => protected5000494 (integer)modified _languageUid => protectedNULL _versionedUid => protected5000494 (integer)modified pid => protected35 (integer)
Staatliche Hilfen und Zuschüsse für Arbeitgeber: Gemeinde Dielheim

Lebenslagen: Gemeinde Dielheim

Seitenbereiche

Durch das Laden der Inhalte erhebt Facebook personenbezogene Daten und verarbeitet diese. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Hauptbereich

Staatliche Hilfen und Zuschüsse für Arbeitgeber

Wenn Sie bestimmte Personengruppen einstellen, Entlassungen vermeiden oder die Weiterbildung Ihrer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unterstützen, besteht die Möglichkeit, staatliche Hilfe in Form von Lohnzuschüssen und der Übernahme von Kosten in Anspruch zu nehmen.

Zu den wichtigsten Förderungen zählt beispielsweise der Eingliederungszuschuss bei Einstellung von Personen mit Vermittlungshemmnissen.

Weitere wichtige Leistungen, die Ihre Beschäftigten erhalten können, sind:

  • Kurzarbeitergeld
  • für bestimmte Wirtschaftszweige in der Schlechtwetterzeit: Saison-Kurzarbeitergeld und ergänzende Leistungen
  • Insolvenzgeld

Vertiefende Informationen

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Wirtschaftsministerium hat ihn am 25.06.2018 freigegeben.

Infobereiche