Extbase Variable Dump
HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Lebenslageprototypepersistent entity (uid=5000964, pid=35)
   bezeichnung => protected'Ein Kind adoptieren' (19 chars)
   mandant => protected'1' (1 chars)
   version => protected'51' (2 chars)
   parent => protected'5000531' (7 chars)
   aufrufe => protected'137' (3 chars)
   preamble => protected'<p>Lassen Sie sich von der Adoptionsvermittlungsstelle des Jugendamtes berat
      en.</p><ul> <li>Sollten Sie sich für eine Bewerbung als Adoptiveltern ents
      
      
      er Adoptionsvermittlungsstelle abgeben.</li> <li>Sie prüft Ihre Bewerbung
      sorgfältig. Dabei spielen neben den rechtlichen Aspekten auch soziale Fakto
      ren eine sehr wichtige Rolle. Auf die Feststellung der Eignung haben Sie kei
      nen Rechtsanspruch, nur auf die Überprüfung der Eignung.</li> <li>Wird Ih
      re Eignung festgestellt, bedeutet dies nicht, dass Sie ein Kind adoptieren w
      erden, da es mehr geeignete Bewerber als Adoptivkinder gibt. Die Adoptionsve
      rmittlungsstelle orientiert sich jeweils daran, welche Bewerber für das zu
      vermittelnde Kind als Adoptiveltern am besten geeignet sind. Sie müssen war
      ten, bis sich die Adoptionsvermittlungsstelle mit einem Kindervorschlag bei
      Ihnen meldet. Der Kindervorschlag enthält in der Regel alle bekannten Infor
      mationen über das Kind und ein Foto.</li> <li>Sie haben dann die Gelegenhe
      it, sich in Ruhe zu entscheiden, ob Sie das Kind kennenlernen wollen. Sollte
      n Sie sich dafür aussprechen, findet ein Treffen statt. Bei älteren Kinder
      n werden in der Regel mehrere Begegnungen organisiert.</li> <li>Wenn Sie da
      s Kind schließlich bei sich aufnehmen, beginnt die Zeit der Adoptionspflege
      . Deren Dauer orientiert sich am Alter des Kindes. Je älter das Kind ist, d
      esto länger sollte die Adoptionspflegezeit sein. Während der Adoptionspfle
      gezeit stellen Sie einen Adoptionsantrag beim örtlich zuständigen Familien
      gericht. Dieser Antrag muss notariell beurkundet werden. Wenn die Einverstä
      ndniserklärungen der leiblichen Eltern und gegebenenfalls des Kindes vorlie
      gen, kann das Familiengericht nach Beteiligung unter anderem der Adoptionsve
      rmittlungsstelle über den Adoptionsantrag entscheiden.</li> <li>Wird die A
      doption befürwortet und...
' (2325 chars) vertiefendeinformationen => protected'' (0 chars) rechtsgrundlage => protected'' (0 chars) freigabevermerk => protected'<p>Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständige
      n Stellen. Das <a href="http://sm.baden-wuerttemberg.de" rel="noopener noref
      errer" target="_blank">Sozialministerium</a> hat ihn am 04.11.2020 freigegeb
      en.</p>
' (235 chars) bild => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\ObjectStorageprototypeobject (empty) lebenslageLeistung => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (3 items) 000000007390a4310000000045c1062a => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Leistungprototypepersistent entity (uid=1073, pid=35) bezeichnung => protected'Adoption - sich als Adoptiveltern bewerben' (42 chars) mandant => protected'1' (1 chars) version => protected'59' (2 chars) type => protected'EIGENSTAENDIG' (13 chars) aufrufe => protected'206' (3 chars) preamble => protected'<p>Wenn Sie ein Kind adoptieren möchten, müssen Sie sich bei einer Adoptio
            nsvermittlungsstelle bewerben.</p>
' (110 chars) voraussetzungen => protected'' (0 chars) verfahrensablauf => protected'<p>Bei einem Themenabend der Adoptionsvermittlungsstelle können Sie sich un
            verbindlich informieren.</p><p>Wenn Sie sich entschieden haben, ein Kind ado
            ptieren zu wollen, müssen Sie sich an eine Adoptionsvermittlungsstelle wend
            en. Nach einem Beratungsgespräch oder nach mehreren Gesprächen erhalten Si
            e einen Fragebogen.</p><p>Den ausgefüllten Fragebogen geben Sie zusammen mi
            t den erforderlichen Unterlagen bei der Adoptionsvermittlungsstelle ab. In w
            eiteren Gesprächen, wobei mindestens eines bei Ihnen zu Hause stattfindet,
            prüft die Adoptionsvermittlungsstelle Ihren Antrag sowie die angegebenen Gr
            ünde für eine Adoption. Dabei sind beispielsweise Angaben darüber ob ein
            Kind in Ihre Familie passt, für die Feststellung Ihrer Eignung von Bedeutun
            g. Solche und ähnliche Themen spielen eine wichtige Rolle. Daher wird ihnen
             in den persönlichen Gesprächen viel Platz eingeräumt. Weitere Fragen bez
            iehen sich beispielsweise auf Ihre Einkommensverhältnisse, Ihr Alter und Ih
            re Gesundheit.</p><p>Nach eingehender Prüfung entscheidet die Adoptionsverm
            ittlungsstelle, ob Sie geeignet sind, ein Kind zu adoptieren. Das Ergebnis d
            ieser Prüfung wird Ihnen in Briefform mitgeteilt.</p>
' (1194 chars) fristen => protected'' (0 chars) unterlagen => protected'<p>In der Regel:</p><ul> <li>ausgefüllten Fragebogen</li> <li>Lebensläuf
            e mit Fotos</li> <li>Abschrift aus dem Geburtenregister und Eheregister</li
            > <li>Bescheinigungen über die Staatsangehörigkeit</li> <li>Nachweise ü
            ber die finanzielle Situation</li> <li>Führungszeugnisse</li> <li>Gesundh
            eitsatteste</li> </ul><p>Die Adoptionsvermittlungsstelle kann weitere Unterl
            agen verlangen.</p>
' (399 chars) kosten => protected'<ul> <li>für die Eignungsprüfung zur Annahme eines Kindes im Inland: kein
            e</li> <li>für die Eignungsprüfung zur Annahme eines Kindes aus dem Ausla
            nd: je nach Einzelfall</li> </ul><p>Kosten können durch die Beantragung von
             erforderlichen Unterlagen bei den jeweiligen Stellen entstehen, z.B. eines
            Führungszeugnisses beim Bundeszentralregister.</p>
' (355 chars) bearbeitungsdauer => protected'
            
' (121 chars) sonstiges => protected'<p><strong>Achtung</strong>: Sie haben keinen Rechtsanspruch auf die Vermitt
            lung eines Kindes.</p><p>Die Bewerbung um ein Kind aus dem Ausland ist nur <
            a href="http://www.kvjs.de/jugend/adoption/anerkannte-freie-adoptionsstellen
            .html" rel="noopener noreferrer" target="_blank">bei der zentralen Adoptions
            stelle des Landesjugendamts oder bei zugelassenen Auslandsvermittlungsstelle
            n</a> möglich:</p><p>Die Eignungsüberprüfung soll dabei von dem für Ihre
            n Wohnort zuständigen Jugendamt durchgeführt werden.</p>
' (514 chars) rechtsgrundlage => protected'<ul> <li><a href="http://www.landesrecht-bw.de/jportal?quelle=purl&amp;quer
            y=%C2%A71741-1766+BGB&amp;psml=bsbawueprod.psml&amp;doktyp=Gesetze&amp;max=t
            rue&amp;bereich=true" rel="noopener noreferrer" target="_blank">§ 1741 - 17
            66 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) (Annahme als Kind)</a></li> </ul>
' (295 chars) zustaendigkeit => protected'<p>Die Adoptionsvermittlungsstellen der Jugendämter und in freier Trägersc
            haft</p><p>Folgende Vermittlungsstellen in freier Trägerschaft sind in Bade
            n-Württemberg anerkannte Adoptionsvermittlungsstellen:</p><ul> <li><a href
            ="http://www.adoptionsberatung.de/" rel="noopener noreferrer" target="_blank
            ">Evangelische Beratungs- und Vermittlungsstelle in Württemberg</a></li> <
            li><a href="http://www.dicv-rottenburg-stuttgart.caritas.de/4261.html" rel="
            noopener noreferrer" target="_blank">Adoptionsvermittlungsstelle beim Carita
            sverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.</a></li> </ul>
' (594 chars) bezugsort => protected'' (0 chars) freigabevermerk => protected'<p>Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständige
            n Stellen. Das <a href="http://www.sm.baden-wuerttemberg.de" rel="noopener n
            oreferrer" target="_blank">Sozialministerium</a> hat dessen ausführliche Fa
            ssung am 30.04.2020 freigegeben.</p>
' (264 chars) vertiefendeinformationen => protected'' (0 chars) leistungKontaktperson => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty) leistungOrganisationseinheit => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty) lebenslageLeistung => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (1 items) 000000007390a4be0000000045c1062a => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Lebenslageprototypepersistent entitysee above (uid=5000964, pid=35) automationTest => protectedFALSE uid => protected1073 (integer) _localizedUid => protected1073 (integer)modified _languageUid => protectedNULL _versionedUid => protected1073 (integer)modified pid => protected35 (integer)
000000007390a4080000000045c1062a => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Leistungprototypepersistent entity (uid=1105, pid=35) bezeichnung => protected'Adoptionspflege eines minderjährigen Kindes aufnehmen' (54 chars) mandant => protected'1' (1 chars) version => protected'70' (2 chars) type => protected'EIGENSTAENDIG' (13 chars) aufrufe => protected'245' (3 chars) preamble => protected'<p>Die Adoptionspflege dient der Vorbereitung der Adoption.</p><p>Sie soll d
            ie Prognose erleichtern, ob ein Eltern-Kind-Verhältnis entstehen wird und i
            st gesetzlich vorgeschrieben.</p><p>Das Kind muss vor der Adoption eine ange
            messene Zeit in der Pflege der künftigen Adoptiveltern verbracht haben. Im
            Regelfall wird eine Adoptionspflegezeit von mindestens einem Jahr als angeme
            ssen angesehen. Sie beginnt mit dem Tag, an dem die künftigen Adoptiveltern
             das künftige Adoptivkind in ihren Haushalt aufnehmen. Sie endet mit dem Ta
            g, an dem das Familiengericht die Adoption ausspricht. Je älter das Kind is
            t, desto länger sollte die Adoptionspflegezeit sein. Bei Vorliegen besonder
            er Umstände kann eine kürzere Adoptionspflegezeit angemessen sein, zum Bei
            spiel wenn bereits eine soziale Bindung zwischen künftigen Eltern und Adopt
            ivkind besteht. Das kann insbesondere bei der Annahme eines Kindes durch den
             Stiefelternteil oder durch den anderen Lebenspartner der Fall sein.</p><p>D
            ie leiblichen Eltern, die ihr Kind zur Adoption freigeben wollen, können si
            ch an der Auswahl der Adoptiveltern beteiligen.</p>
' (1115 chars) voraussetzungen => protected'' (0 chars) verfahrensablauf => protected'<p>Sie erhalten von der Adoptionsvermittlungsstelle Informationen über das
            Kind und seine Herkunftsfamilie.</p><p>Wenn Sie das Kind kennenlernen wollen
            , organisiert die Vermittlungsstelle ein Treffen. Bei älteren Kindern finde
            n mehrere Begegnungen statt.</p><p>Sie sind dem anzunehmenden Kind gegenübe
            r vorrangig zum Unterhalt verpflichtet. Dieses gilt, sobald die elterlichen
            Einwilligungen beim Familiengericht eingegangen sind und das Kind mit dem Zi
            el der Adoption in Ihrem Haushalt lebt. Ab diesem Zeitpunkt haben Sie auch k
            einen Anspruch auf Pflegegeld mehr.</p><p>Bereits in der Adoptionspflegezeit
             können Sie verschiedene sozial-, steuer- und arbeitsrechtliche Leistungen
            und Vergünstigungen für sich und das Kind in Anspruch nehmen, vor allem</p
            ><ul class="sbw-langtext"> <li class="sbw-langtext">das Kind bei Ihrer gese
            tzlichen Krankenversicherung im Rahmen der Familienversicherung beitragsfrei
             mitversichern,</li> <li class="sbw-langtext">Kindergeld, Elterngeld und El
            ternzeit beantragen,</li> <li class="sbw-langtext">arbeits-, renten- und st
            euerrechtliche Vergünstigungen für sich in Anspruch nehmen.</li> </ul><p>S
            ie können sich in dieser Zeit von der Adoptionsvermittlungsstelle in allen
            Fragen, die das Kind betreffen, beraten und betreuen lassen. Die gesetzliche
             Vertretung des Kindes liegt in der Regel beim Jugendamt.</p><p>Im Laufe der
             Adoptionspflegezeit können Sie einen Antrag auf Adoption beim Familiengeri
            cht einreichen. Dies kann vor oder nach Eingang der notariell beurkundeten E
            inwilligungserklärungen der Eltern beim Familiengericht geschehen. Dieser A
            doptionsantrag muss ebenfalls notariell beurkundet sein. Ab dem 14. Lebensja
            hr muss das Kind selbst in die Adoption einwilligen.</p><p><strong>Hinweis:<
            /strong> Auch wenn Sie frühzeitig den Adoptionsantrag stellen, verkürzt si
            ch dadurch nicht die Dauer der Adoptionspflege.</p>
' (1875 chars) fristen => protected'' (0 chars) unterlagen => protected'<p>keine</p>' (12 chars) kosten => protected'<p>keine</p>' (12 chars) bearbeitungsdauer => protected'' (0 chars) sonstiges => protected'<p><strong>Achtung:</strong> Sie müssen das Kind innerhalb einer Woche nach
             Pflegebeginn beim Einwohnermeldeamt anmelden.</p>
' (126 chars) rechtsgrundlage => protected'<ul class="nolistening"> <li><a href="http://www.landesrecht-bw.de/jportal/
            ?quelle=jlink&amp;query=BGB+%C2%A7+1744&amp;psml=bsbawueprod.psml&amp;max=tr
            ue" rel="noopener noreferrer" target="_blank">§ 1744 Bürgerliches Gesetzbu
            ch (BGB) (Probezeit)</a></li> <li><a href="http://www.landesrecht-bw.de/jpo
            rtal/?quelle=jlink&amp;query=BGB+%C2%A7+1751&amp;psml=bsbawueprod.psml&amp;m
            ax=true" rel="noopener noreferrer" target="_blank">§ 1751 Bürgerliches Ges
            etzbuch (BGB) (Wirkung der elterlichen Einwilligung, Verpflichtung zum Unter
            halt)</a></li> </ul>
' (552 chars) zustaendigkeit => protected'<p>die Adoptionsvermittlungsstelle, die das Kind vermittelt hat</p>' (67 chars) bezugsort => protected'' (0 chars) freigabevermerk => protected'<p>Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständige
            n Stellen. Das <a href="http://www.sm.baden-wuerttemberg.de" rel="noopener n
            oreferrer" target="_blank">Sozialministerium</a> hat dessen ausführliche Fa
            ssung am 10.03.2021 freigegeben.</p>
' (264 chars) vertiefendeinformationen => protected'' (0 chars) leistungKontaktperson => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty) leistungOrganisationseinheit => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty) lebenslageLeistung => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (1 items) 000000007390a4be0000000045c1062a => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Lebenslageprototypepersistent entitysee above (uid=5000964, pid=35) automationTest => protectedFALSE uid => protected1105 (integer) _localizedUid => protected1105 (integer)modified _languageUid => protectedNULL _versionedUid => protected1105 (integer)modified pid => protected35 (integer)
000000007390a4270000000045c1062a => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Leistungprototypepersistent entity (uid=523, pid=35) bezeichnung => protected'Verfahren zur Annahme als Kind - Adoption von Minderjährigen beantragen' (72 chars) mandant => protected'1' (1 chars) version => protected'26' (2 chars) type => protected'EIGENSTAENDIG' (13 chars) aufrufe => protected'122' (3 chars) preamble => protected'<p>Sie haben sich erfolgreich bei einer Adoptionsvermittlungsstelle beworben
             und ein Kind in Adoptionspflege in Ihren Haushalt aufgenommen. Nun möchten
             Sie das Kind adoptieren. Eine Adoption ist erst rechtsgültig, wenn das Fam
            iliengericht darüber entschieden hat.</p>
' (270 chars) voraussetzungen => protected'' (0 chars) verfahrensablauf => protected'<p>Sie oder Ihr Notar beziehungsweise Ihre Notarin müssen einen notariell b
            eurkundeten Adoptionsantrag beim zuständigen Familiengericht einreichen.</p
            ><p>Das Familiengericht prüft alle Unterlagen, beteiligt unter anderem die
            Adoptionsvermittlungsstelle und entscheidet über die Adoption.</p><p>Die Ad
            option des Kindes spricht das Familiengericht durch Beschluss aus. Mit Zuste
            llung dieses Beschlusses ist die Adoption rechtsgültig und unwiderruflich.
            Das Kind erhält den Familiennamen der Adoptivfamilie und hat die gleichen R
            echte wie ein leibliches Kind.</p>
' (566 chars) fristen => protected'' (0 chars) unterlagen => protected'<ul> <li>notariell beurkundeter Adoptionsantrag</li> <li>notariell beurkun
            dete Einwilligungserklärungen <ul> <li>des über 14-jährigen Kindes m
            it Zustimmung der gesetzlichen Vertretung beziehungsweise</li> <li>der ge
            setzlichen Vertretung zum Adoptionsantrag für ein unter 14-jähriges Kind u
            nd</li> <li>der leiblichen Eltern</li> </ul> </li> <li>fachliche Äuß
            erung der Adoptionsvermittlungsstelle</li> </ul><p><strong>Hinweis: </strong
            >Die notariell beurkundeten Einwilligungserklärungen reicht Ihr Notar oder
            Ihre Notarin beziehungsweise das Jugendamt als Amtsvormund bei Gericht ein.
            Die fachliche Äußerung der Adoptionsvermittlungsstelle reicht die Adoption
            svermittlungsstelle oder das Jugendamt ein.</p>
' (731 chars) kosten => protected'<p>Es entstehen Kosten für die notarielle Beurkundung des Antrags.</p>' (71 chars) bearbeitungsdauer => protected'' (0 chars) sonstiges => protected'' (0 chars) rechtsgrundlage => protected'<ul> <li><a href="http://www.landesrecht-bw.de/jportal?quelle=purl&amp;quer
            y=%C2%A71741-1766+BGB&amp;psml=bsbawueprod.psml&amp;doktyp=Gesetze&amp;max=t
            rue&amp;bereich=true" rel="noopener noreferrer" target="_blank">§§ 1741 ff
            . Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) (Annahme als Kind)</a></li> <li><a href="h
            ttp://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&amp;query=FamFG+%C2%A7+186
            &amp;psml=bsbawueprod.psml&amp;max=true" rel="noopener noreferrer" target="_
            blank">§§ 186 ff. Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den
            Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG) (Verfahren in Adopt
            ionssachen)</a></li> </ul>
' (634 chars) zustaendigkeit => protected'<p>das Familiengericht, in dessen Bezirk Sie Ihren Wohnsitz haben</p><p><str
            ong>Achtung: </strong>Das Familiengericht, bei dem Sie Ihren Adoptionsantrag
             eingereicht haben, bleibt zuständig, unabhängig davon, ob Sie während de
            s Verfahrens umziehen.</p>
' (254 chars) bezugsort => protected'' (0 chars) freigabevermerk => protected'<p>Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständige
            n Stellen. Das <a href="http://www.jum.baden-wuerttemberg.de" rel="noopener
            noreferrer" target="_blank">Justizministerium</a> hat dessen ausführliche F
            assung am 30.10.2019 freigegeben.</p>
' (265 chars) vertiefendeinformationen => protected'' (0 chars) leistungKontaktperson => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty) leistungOrganisationseinheit => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty) lebenslageLeistung => protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (1 items) 000000007390a4be0000000045c1062a => HW\Hwservicebw2\Domain\Model\Lebenslageprototypepersistent entitysee above (uid=5000964, pid=35) automationTest => protectedFALSE uid => protected523 (integer) _localizedUid => protected523 (integer)modified _languageUid => protectedNULL _versionedUid => protected523 (integer)modified pid => protected35 (integer)
automationTest => protectedFALSE uid => protected5000964 (integer) _localizedUid => protected5000964 (integer)modified _languageUid => protectedNULL _versionedUid => protected5000964 (integer)modified pid => protected35 (integer)
Ein Kind adoptieren: Gemeinde Dielheim

Lebenslagen: Gemeinde Dielheim

Seitenbereiche

Durch das Laden der Inhalte erhebt Facebook personenbezogene Daten und verarbeitet diese. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Hauptbereich

Ein Kind adoptieren

Lassen Sie sich von der Adoptionsvermittlungsstelle des Jugendamtes beraten.

  • Sollten Sie sich für eine Bewerbung als Adoptiveltern entscheiden, müssen Sie einen Fragebogen ausfüllen, den Sie im Beratungsgespräch erhalten. Diesen müssen Sie zusammen mit verschiedenen Unterlagen bei der Adoptionsvermittlungsstelle abgeben.
  • Sie prüft Ihre Bewerbung sorgfältig. Dabei spielen neben den rechtlichen Aspekten auch soziale Faktoren eine sehr wichtige Rolle. Auf die Feststellung der Eignung haben Sie keinen Rechtsanspruch, nur auf die Überprüfung der Eignung.
  • Wird Ihre Eignung festgestellt, bedeutet dies nicht, dass Sie ein Kind adoptieren werden, da es mehr geeignete Bewerber als Adoptivkinder gibt. Die Adoptionsvermittlungsstelle orientiert sich jeweils daran, welche Bewerber für das zu vermittelnde Kind als Adoptiveltern am besten geeignet sind. Sie müssen warten, bis sich die Adoptionsvermittlungsstelle mit einem Kindervorschlag bei Ihnen meldet. Der Kindervorschlag enthält in der Regel alle bekannten Informationen über das Kind und ein Foto.
  • Sie haben dann die Gelegenheit, sich in Ruhe zu entscheiden, ob Sie das Kind kennenlernen wollen. Sollten Sie sich dafür aussprechen, findet ein Treffen statt. Bei älteren Kindern werden in der Regel mehrere Begegnungen organisiert.
  • Wenn Sie das Kind schließlich bei sich aufnehmen, beginnt die Zeit der Adoptionspflege. Deren Dauer orientiert sich am Alter des Kindes. Je älter das Kind ist, desto länger sollte die Adoptionspflegezeit sein. Während der Adoptionspflegezeit stellen Sie einen Adoptionsantrag beim örtlich zuständigen Familiengericht. Dieser Antrag muss notariell beurkundet werden. Wenn die Einverständniserklärungen der leiblichen Eltern und gegebenenfalls des Kindes vorliegen, kann das Familiengericht nach Beteiligung unter anderem der Adoptionsvermittlungsstelle über den Adoptionsantrag entscheiden.
  • Wird die Adoption befürwortet und der Adoptionsbeschluss rechtskräftig, erhält das Kind die gleichen Rechte wie ein leibliches Kind und trägt Ihren Familiennamen. Die neu ausgestellte Geburtsurkunde weist Sie als Eltern aus.

Im Gegensatz zur Inkognitoadoption lernen sich im Fall der offenen Adoption Herkunfts- und Adoptivfamilie kennen.

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Sozialministerium hat ihn am 04.11.2020 freigegeben.

Infobereiche