Geschichte Balzfeld: Gemeinde Dielheim

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Marketing

Diese Technologien werden von Werbetreibenden verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

Facebook

Hierbei handelt es sich um ein Social Plug-In von Facebook, das die Einbindung von Facebook-Inhalten auf Websites von Drittanbietern ermöglicht.

Verarbeitungsunternehmen

Facebook Ireland Limited
4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin, D02, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Integration von Facebook-Funktionen
  • Werbung
  • Personalisierung
  • Optimierung
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • HTTP-Header
  • Browser-Informationen
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Besuchte Websites
  • Nutzungsdaten
  • Facebook-Benutzer-ID
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Facebook Inc.
  • Facebook Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Dielheim
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Durch das Laden der Inhalte erhebt Facebook personenbezogene Daten und verarbeitet diese. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Hauptbereich

Balzfeld

Nicht eindeutig klären läßt sich die Frage, ob Balzfeld bereits 1272 zusammen mit Horrenberg an das Hochstift Speyer gefallen war. Die erste urkundliche Erwähnung Balzfelds datiert vom 22. November 1306. Die Kalbspergament-Urkunde wurde anlässlich eines Güterverkaufs in Balgesuelt (Balzfeld) vom Wormser Gerichtshof ausgefertigt, als der Edelknecht Reinbodo von Talheim und seine Ehefrau Hedwig von den ihnen zustehenden jährlichen Einnahmen in Balzfeld 10 Malter (1285,5 1) Korn an Benzo, den Dekan der St. Germankirche zu Speyer, für die Summe von 25 Pfund 10 Schilling veräußerten. Aus der Urkunde geht weiter hervor, dass Reinbodo und Hedwig von Talheim jährlich weitere 10 Malter Korn aus ihren Balzfelder Gütern bezogen, also nur die Hälfte ihrer Einnahmen verkauft hatten. Die Güter stellten laut Urkunde ein Erbe aus den Händen der Kinder des Reinhard von Binau dar, das Reinbodo und Hedwig von Talheim als Eigengut und nicht als Lehen innehatten. Als Bürgen für den Vertrag stellten sich Vogt Diether von Horrenberg, Reinhard von Horrenberg, der Müller Konrad aus Balzfeld und Walther der Junge, wohnhaft bei der Kirche in Balzfeld, zur Verfügung. Bei etwaigen Unstimmigkeiten bezüglich des Vertrages sollten sich die genannten Bürgen mit Dekan Benzo zur Klärung der Streitigkeiten in einem Horrenberger Gasthaus treffen.

1310 und 1316 verkauften Reinbodo und Hedwig von Talheim auch ihre restlichen Balzfelder Einkünfte an Benzo und überließen ihm als Pfand für die pünktliche Zahlung ihre Besitzungen im benachbarten Schlupferstatt. Die schon früh untergegangene Burg Schlupferstatt könnte ein erster Herrschaftssitz der Talheimer in der hiesigen Gegend gewesen sem.

Die späteren Beziehungen der Pfarrei Balzfeld zu Schlupferstatt haben möglicher weise auch in der uralten Verbindung der Familie von Talheim zu Balzfeld ihren Ursprung.

Die erst relativ späte urkundliche Erwähnung von Balzfeld sagt nichts über das tatsächliche Alter des Dorfes aus. Siedlungsgeschichtlich gesehen wäre es denkbar, daß die ersten Siedler spätestens zu Beginn der deutschen Binnenkolonisation vom altbesiedelten Dielheim aus dem Leimbachlauf folgend ein früh- oder hochmittelalter liches Dorf gründeten. Somit kann man von einer Gründung Balzfelds zwischen 800 und dem Jahr 1000 ausgehen. Bei Betrachtung der anfänglichen kirchlichen Zugehörigkeit (Sendfiliale von Hoffenheim) und einiger herrschaftspolitischer Verbindungen erscheint es durchaus wahrscheinlich, daß Balzfeld als Ausbauort von Hoffenheim aus gegründet worden ist.

QUELLEN GLA Karlsruhe

2006 feierte der Ortsteil Balzfeld mit einem bunten historischen Markt sein 700-jähriges Bestehen.

Die Dielheimer Ortschronik kann im Bürgerbüro des Rathauses zum Preis von je 25 € erworben werden.

Infobereiche